Demetrios Palaiologos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Demetrios Palaiologos lat.: Demetrius Palaeologus, gr.: Δημήτριος Παλαιολόγος (* 1407; † 1470 als Mönch David in Adrianopel) war Despot von Morea, de jure 1428–1460 und de facto 1436–1438 und 1451–1460, Herrscher von Lemnos 1423–1440, Herrscher von Mesembria 1440–1451 und Herrscher von Thasos 1460-1466.

Er war ein jüngerer Sohn des Kaisers Manuel II. Palaiologos und seiner serbischen Frau Helena Dragas. Seine Brüder waren die byzantinischen Kaiser Johannes VIII. Palaiologos und Konstantin XI. Palaiologos, der Despot von Morea Thomas Palaiologos sowie Theodor II. Palaiologos, ebenfalls Despot von Morea.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]