Demografie Ugandas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ethnische Gliederung Ugandas

Bantu, Niloten und zentralsudanische Völker machen einen Großteil des Volks von Uganda aus.

Die Bantu stellen zahlenmäßig die meisten Einwohner. Zu ihnen gehören die Baganda mit rund 18 % Bevölkerungsanteil, die Basoga im südöstlichen Gebiet (11 %), die Banyankole (8 %) und Bakiga (8 %) im Südwesten, die Banyoro im zentralen Westen (3 %), die Batoro (3 %) und Bagisu im Osten, die Bahima (2 %), die Banyarwanda, die 6 % stellen, und viele andere kleinere ethnische Gruppierungen.

Im Norden ist die nilotische Sprachgruppe mit den Lango (6 %) und Acholi (4 %) vorherrschend. Im Nordwesten leben die Lugbara (4 %), im Nordosten die Karamojong (2 %).

Europäer, Asiaten und Araber machen nur rund 1 % des einheimischen Volks aus.

Bevölkerungsgliederung[Bearbeiten]

Mehr als die Hälfte des Volks Ugandas ist unter 15 Jahre alt. Damit hat Uganda die durchschnittlich jüngste Bevölkerung der Welt. Bis 2050 wird ein Ansteigen der Bevölkerung auf etwa 128 Millionen Menschen prognostiziert. [1] (PDF; 1,9 MB)

Die Bevölkerungsdichte ist vor allem in den südlichen Regionen sehr hoch.

Einwanderung[Bearbeiten]

Des Weiteren leben rund 3.000 Araber verschiedener Nationen sowie etwa einhundert Menschen aus westlichen Staaten, vor allem Missionare und Kaufleute, in Uganda.

Statistiken[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung Ugandas (in 1.000 - Stand 2005)

Einwohnerzahl (Stand: 2006) 28.195.754
Bemerkung: Die weitverbreitete Krankheit AIDS senkt die Lebenserwartung und erhöht Säuglingssterblichkeit und Sterberate.

Altersaufbau:

0-14 Jahre: 50 % (männlich: 7.091.763; weiblich: 6.996.385)

15-64 Jahre: 47,8 % (männlich: 6.672.071; weiblich: 6.727.230)

65 Jahre und älter: 2,2 % (männlich: 266.931; weiblich: 351.374)

Bevölkerungswachstum: 3,37 %

Geburtenrate: 47,35 Geburten/1.000 Einwohner

Sterberate: 12,24 Todesfälle/1.000 Einwohner

Migrationssaldo: -1,4 Migranten/1.000 Einwohner

Geschlechterverhältnis:

bei der Geburt: 1,03 Männer/Frau

unter 15 Jahren: 1,01 Männer/Frau

15-64 Jahre: 1,01 Männer/Frau

65 Jahre und älter: 0,76 Männer/Frau

Gesamt: 1 Mann/Frau (2006 estimate)

Kindersterblichkeit: 66,15 Todesfälle/1.000 Lebendgeburten

Lebenserwartung bei der Geburt:

Gesamtbevölkerung: 52,67 Jahre

Männer: 51,68 Jahre

Frauen: 53,69 Jahre

Fruchtbarkeit: 6,71 Kinder/Frau

HIV/AIDS:

Neuinfektionen bei Erwachsenen: 4,1 % (2003)

HIV-positive Menschen: ca.5,4 % (2007)

Todesfälle aufgrund von AIDS: 78.000 (2003)

Ethnische Gruppen: Baganda 17 %, Ankole 8 %, Basoga 8 %, Iteso 8 %, Bakiga 7 %, Langi 6 %, Banyarwanda 6 %, Bagisu 5 %, Acholi 4 %, Lugbara 4 %, Batoro 3 %, Banyoro 3 %, Alur 2 %, Bagwere 2 %, Bakonjo 2 %, Jopadhola 2 %, Karamojong 2 %, Barundi 2 %, Nicht-Afrikaner (Europäer, Asiaten, Araber) 1 %, andere 8 %

Religionen: (2002) Christentum 85.1 % (Römisch-Katholisch 41.9 %, Church of Uganda 31.9 %, andere Protestanten 10.3 %, andere Christen 1 %), Islam 12.1 %, Naturreligionen 1 %, andere 0.7 %

Sprachen: Englisch (Amtssprache, verwendet in Schulen, Zeitungen und manchen Radiosendern), Luganda, Bantusprachen, Swahili, Arabisch

Alphabetisierung:

Definition: Bürger ab 15, die lesen und schreiben können

Gesamtbevölkerung: 69,9 %

Männer: 79,5 %

Frauen: 0,4 % (2003)