Demokratische Partei Guineas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Demokratische Partei Guineas-Afrikanische Demokratische Sammlung (auf französisch Parti Démocratique de Guinée-Rassemblement Démocratique Africain, Kürzel PDG oder PDG-RDA) ist eine politische Partei in Guinea.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Partei wurde gegründet als ein Zweig der Rassemblement Démocratique Africain (RDA) in Französisch-Guinea im Juni 1947.[1] Am 19. Oktober 1958 verschlechterten sich die Beziehungen zur RDA, den anderen Mitgliedern welche eine nähere Union mit der Kolonialmacht Frankreich verlangten.[2] Während des Regimes von Sékou Touré war die PDG die einzige zugelassene Partei in dem neuen unabhängigen Land, und zwar unter sozialistischer Ausrichtung. Nach dem Fall des Touré-Regimes im Jahre 1984 wurde die PDG zunächst aufgelöst.

Im Jahre 1992 wurde die PDG-RDA wiedererrichtet, diesmal unter Führerschaft von El Hadj Ismael Mohamed Gassim Gushein.[3] In der Parlamentswahl abgehalten am 30. Juni 2002 gewann die Partei 3,4 % der Volksstimmen und insgesamt 3 der 114 Sitze.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thomas O'Toole, Historical Dictionary of Guinea, 1978, Seite 55
  2. O'Toole, Seite 60
  3. a b Elections in Guinea. Abgerufen am 24. Februar 2007.