Demokratische Partei Moldawiens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Demokratische Partei Moldawiens (rumänisch Partidul Democrat din Moldova, PDM) ist eine Mitte-Links-Partei in Moldawien.

Die Partei wurde 1998 gegründet und ist Mitgliedspartei der Sozialistischen Internationale. Vorsitzender ist Marian Lupu.

Bei den Parlamentswahlen in Moldawien 2005 trat die PDM als Teil des Blocul Electoral Moldova Democrată, der auch die Alianța Moldova Noastră und die Partidul Social-Liberal angehörten. Auf die PDM unter ihrem Vorsitzenden Dumitru Diacov entfielen acht der 101 Parlamentsmandate.

2008 trat die Partidul Social-Liberal der PDM bei. Deren Vorsitzender Oleg Serebrian wurde stellvertretender Vorsitzender der PDM.

Bei den umstrittenen Parlamentswahlen im April 2009 scheiterte die PDM mit 3,0 % der Stimmen an der Sperrklausel. Im Juni 2009 verließ der ehemalige Parlamentspräsident und hochrangige kommunistische Politiker Marian Lupu die Partidul Comuniștilor din Republica Moldova und stieß zur PDM. Am 10. Juli 2009 wurde er zu deren neuem Vorsitzenden gewählt. Bei den Neuwahlen im Juli 2009 zog sie als vierte Kraft erneut ins Parlament ein. Die bisherigen Oppositionsparteien einigten sich auf eine Regierungsbildung.

Weblinks[Bearbeiten]