Denis Igorewitsch Jeschow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Denis Jeschow Eishockeyspieler
Denis Jeschow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Februar 1985
Geburtsort Togliatti, Russische SFSR
Größe 182 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #52
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 4. Runde, 114. Position
Buffalo Sabres
Spielerkarriere
bis 2003 HK Lada Togliatti
2003–2005 Metallurg Nowokusnezk
2005–2006 Atlant Mytischtschi
2006–2008 HK Traktor Tscheljabinsk
2008–2010 HK Awangard Omsk
2010–2011 HK Traktor Tscheljabinsk
2011–2012 Amur Chabarowsk
2012–2013 Metallurg Nowokusnezk
seit 2013 Amur Chabarowsk

Denis Igorewitsch Jeschow (russisch Денис Игоревич Ежов; * 28. Februar 1985 in Togliatti, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2013 bei Amur Chabarowsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Denis Jeschow begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des HK Lada Togliatti, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2001/02 sein Debüt in der Superliga gab. Dabei blieb er in 15 Spielen punktlos und erhielt sechs Strafminuten. In der folgenden Spielzeit spielte er für Ladas zweite Mannschaft in der drittklassigen Perwaja Liga, während er parallel für den ZSK WWS Samara in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, auflief. Anschließend spielte er zwei Jahre lang in der Superliga für Metallurg Nowokusnezk.

Nachdem Jeschow in der Saison 2005/06 für Atlant Mytischtschi in der Superliga auf dem Eis stand, spielte er zwei Jahre lang für dessen Ligarivalen HK Traktor Tscheljabinsk. Von 2008 bis 2010 trat der ehemalige Junioren-Nationalspieler mit dem HK Awangard Omsk in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga an. Zur Saison 2010/11 wechselte der Russe innerhalb der KHL zu seinem Ex-Klub Traktor Tscheljabinsk, ehe er ein Jahr später von Amur Chabarowsk verpflichtet wurde.

Für Amur absolvierte er bis November 2012 45 KHL-Partien, ehe sein Vertrag aufgelöst wurde. Wenige Tage später wurde er erneut von Metallurg Nowokusnezk verpflichtet und absolvierte bis Saisonende 32 KHL-Partien für den Verein. Anschließend kehrte er zu Amur zurück.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Jeschow an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2002 und 2003 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2003, 2004 und 2005 teil. Mit den U18-Junioren gewann er 2002 die Silber- und 2003 die Bronzemedaille, wobei er bei der U18-WM 2003 mit vier Assists als Verteidiger mit den meisten Vorlagen zu diesem Erfolg beitrug. Bei der U20-WM 2003 wurde Jeschow mit seinem Land schließlich Weltmeister und 2005 bei der U20-WM Vizeweltmeister.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 2 86 2 9 11 116
KHL-Playoffs 1 8 1 0 1 2
Superliga-Hauptrunde 6 197 7 16 23 171
Superliga-Playoffs 3 10 0 0 0 12

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Denis Jeschow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien