Denkmalstiftung Baden-Württemberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo 25 Jahre Denkmalstiftung Baden-Württemberg

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts, die in der Denkmalpflege tätig ist und ihren Sitz in Stuttgart hat. Ziel der Stiftung ist es, zur Erhaltung von Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg beizutragen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg wurde im Jahr 1985 als zweites Standbein in der Denkmalförderung in Baden-Württemberg neben dem staatlichen Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Sie engagiert sich bei vielen Problemfällen, derer die staatliche Denkmalpflege finanziell alleine nicht oder nur in beschränktem Umfang Herr werden kann. Das Motto der Denkmalstiftung ist „Bürger retten Denkmale“. Stiftungsschwerpunkt liegt deshalb in der finanziellen Förderung von Erhaltungs- und Restaurierungsmaßnahmen bei Kulturdenkmalen in privatem Eigentum sowie bei Maßnahmen von gemeinnützigen Bürgeraktionen. Jedoch werden auch Denkmale in kirchlichem oder kommunalem Eigentum durch die Stiftung gefördert. Insgesamt konnten bisher weit über 1.100 Projekte mit rund 47,1 Millionen Euro gefördert werden.

Gremien der Denkmalstiftung Baden-Württemberg sind der operative Vorstand und das Kuratorium. Den Vorsitz des Kuratoriums hat von 2008 bis 2012 der Initiator der Denkmalstiftung und ehemalige Ministerpräsident Lothar Späth. Er löste den heutigen Ehrenvorsitzenden Carl Herzog von Württemberg ab, der den Vorsitz von 2002 bis 2008 innehatte. Zuvor war er seit der Errichtung der Denkmalstiftung Baden-Württemberg deren stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes. Derzeitiger stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums ist Staatssekretär Richard Drautz. Das Haus Württemberg wird weiterhin durch Friedrich Herzog von Württemberg im Kuratorium vertreten sein.

Geschäftsführer der Stiftung ist seit 2013 der ehemaliger Ravensburger Oberbürgermeister Hermann Vogler.

Denkmal des Monats[Bearbeiten]

Seit Januar 2004 zeichnet die Denkmalstiftung jeden Monat eines der von ihr geförderten Kulturdenkmale mit der Bezeichnung Denkmal des Monats aus.

Publikationen[Bearbeiten]

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg publiziert in einer Auflage von rund 80.000 Exemplaren die viermal jährlich erscheinende Broschüre „Denkmalstiftung Baden-Württemberg“. Diese informiert über die Arbeit der Denkmalstiftung und wird als Beilage zu verschiedenen Kulturzeitschriften verlegt.

Quellen[Bearbeiten]

  • Neubesetzung des Kuratoriums der Denkmalstiftung Baden-Württemberg. In: Denkmalpflege in Baden-Württemberg. Nachrichtenblatt der Landesdenkmalpflege. 38 Jahrgang. 1/2009. S. 50. Esslingen am Neckar 2009. ISSN 0342-0027
  • An unsere Leser und Spender. In: Denkmalstiftung Baden-Württemberg. 1/2009. hrsg. von Denkmalstiftung Baden-Württemberg. Stiftung bürgerlichen Rechts. S. 3

Weblinks[Bearbeiten]