Dennis Kuipers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dennis Kuipers
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Rallye-Weltmeisterschaft (WRC)
Erste Rallye Rallye Deutschland 2008
Beifahrer BelgienBelgien Frédéric Miclotte
Team Ferm Power Tools WRT
Fahrzeug Ford Fiesta RS WRC
Rallyes Siege Podien WP
23 0 0 0
Punkte 23
Stand: Nach Rallye 13 von 13, Saison 2011


Dennis Kuipers (* 23. November 1985 in Almelo) ist ein niederländischer Rallyefahrer. In der Saison 2011 startet er für das Team Ferm Power Tools WRT mit einem Ford Fiesta RS WRC.

Karriere[Bearbeiten]

Dennis Kuipers bei der Rallye Finnland 2010

Der Sohn des Geschäftsmanns und Freizeit-Rallyefahrers Rene Kuipers begann seine Rallyekarriere 2007 in seinem Heimatland. Bei der Rallye Deutschland 2008 startete er das erste Mal in der Rallye-Weltmeisterschaft.[1]

Seine erste Punkteplatzierung erreichte Kuipers, mit dem neunten Gesamtrang, bei der Rallye Türkei 2010. 2011 erzielte er bei der Rallye Portugal seinen ersten Punkt in einem World Rally Car.[2] Er fuhr in dieser Saison noch bei sechs weiteren WM-Läufen in die Punkteränge, erzielte insgesamt 21 WM-Punkte und beendete die Meisterschaft auf dem zwölften Gesamtrang.

WRC Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Punkte Platz
2008 Dennis Kuipers Ford Focus RS WRC 06 MON
SWE
MEX
ARG
JOR
ITA
GRE
TUR
FIN
GER
18
NZL
ESP
FRA
JPN
GBR
0
2009 Ipatec Racing Ford Focus RS WRC 06 IRE
NOR
CYP
POR
DNF
ARG
ITA
GRE
POL
FIN
AUS
ESP
GBR
16
0
2010 Ipatec Racing Ford Focus RS WRC 06 SWE
37
2 19
Stobart M-Sport Ford Rally Team Ford Fiesta S2000 MEX
JOR
TUR
9
NZL
POR
19
BUL
13
FIN
DNF
GER
24
JPN
FRA
17
ESP
11
GBR
16
2011 FERM Power Tools World Rally Team Ford Fiesta RS WRC SWE
13
MEX
DNF
POR
10
JOR
9
ITA
DNF
ARG
 
GRE
10
FIN
11
GER
10
AUS
 
FRA
5
ESP
9
GBR
7
21 12

Quelle[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dennis Kuipers Teamseite, ipatecracing.nl, abgerufen am 1. April 2011
  2. WRC-Resultate 2011, wrc.com, abgerufen am 1. April 2011
  3. Dennis Kuipers WRC-Results, ewrc.com, abgerufen am 1. April 2011

Weblinks[Bearbeiten]