Departamento Madriz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madriz
Costa Rica Honduras Atlántico Sur Atlántico Norte Jinotega Río San Juan Rivas Chontales Boaco Matagalpa Nueva Segovia Madriz Estelí Chinandega León Managua Carazo Masaya GranadaMadriz Department in Nicaragua.svg
Über dieses Bild
Lage von Madriz in Nicaragua
Daten
Hauptstadt Somoto
Einwohnerzahl 136.000
Fläche 1.602 km²
Bevölkerungsdichte 85 Ew./km²
untergeord. Provinzen 9
ISO 3166-2 NI-MD

Madriz ist ein Departamento in Nicaragua an der Grenze zu Honduras.

Die Hauptstadt von Madriz ist Somoto. Das Departamento hat eine Fläche von 1.602 km² und eine Bevölkerungszahl von rund 136.000 Einwohnern (Berechnung 2006), was einer Bevölkerungsdichte von etwa 85 Einwohnern/km² entspricht.

Das Departamento wurde nach dem ehemaligen Präsidenten José Madriz (1867–1911) benannt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wirtschaftlich ist Madriz von Kaffee- und Getreideanbau geprägt.

2003 waren in Madriz 74.6 % der Bevölkerung arm und 37.1 % extrem arm. 75 % der Bevölkerung lebten auf dem Land, das von Trockenheit und Entwaldung betroffen ist, was zu einer Erschöpfung des Grundwassers führte; in den Becken der Flüsse nahm Erosion die landwirtschaftlichen Produktionsmöglichkeiten. Es gibt Erwerbslosigkeit, ungesunde Lebensumstände und Fehlernährung. [1].

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Das Departamento Madriz ist seinerseits wiederum in neun Municipios unterteilt:

  1. Las Sabanas
  2. Palacagüina
  3. San José de Cusmapa
  4. San Juan del Río Coco
  5. San Lucas
  6. Somoto
  7. Telpaneca
  8. Totogalpa
  9. Yalagüina

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. La Prensa, 11 DE NOVIEMBRE DEL 2003 Madriz arriba hoy a sus 67 años de creación