Der Buschpilot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Der Buschpilot
Originaltitel L’Africain
Produktionsland Frankreich
Originalsprache Französisch
Erscheinungsjahr 1983
Länge 101 Minuten
Stab
Regie Philippe de Broca
Drehbuch Philippe de Broca,
Gérard Brach
Produktion Claude Berri
Musik Georges Delerue
Kamera Jean Penzer
Schnitt Henri Lanoë
Besetzung
Synchronisation

Der Buschpilot (Originaltitel: L’Africain) ist ein französischer Abenteuerfilm mit Catherine Deneuve und Philippe Noiret aus dem Jahr 1983.

Handlung[Bearbeiten]

Charlotte arbeitet in Paris für ein Reiseunternehmen. Um einen geeigneten Ort für ein neues Reiseziel zu finden, reist sie zusammen mit ihrem Kollegen Paul Planchet in ein Dorf in Zentralafrika. Dort begegnet sie ihrem Ehemann Victor, mit dem sie seit längerer Zeit in Scheidung lebt. Victor hatte einst Frankreich verlassen, um sich in Afrika als Buschpilot und Naturschützer für den Erhalt der hiesigen Artenvielfalt einzusetzen. Nun soll er Charlotte und Paul zum Stamm der Pygmäen fliegen. Als Charlotte in ihrer Unterkunft einen toten Affenkopf auf ihrem Kopfkissen findet, glaubt sie, Victor habe sich damit einen schlechten Scherz erlaubt. Er schwört jedoch, es nicht gewesen zu sein. In der Folge geraten sie wiederholt aneinander, zumal Victor den Aufbau eines Ferienorts für Touristen entschieden ablehnt. Nachdem er Charlotte und Paul dennoch in den Busch fliegt und sie sich selbst überlässt, macht er sich Sorgen um seine Frau. Er geht daher zu einem Medizinmann und trinkt eine Mixtur, die ihn vorübergehend davon kuriert.

Als Victor jedoch erfährt, dass eine Bande von Elfenbeinschmugglern ebenfalls in die verbotene Zone der Pygmäen unterwegs ist, entschließt er sich, Charlotte und Paul zu retten. Diese bleiben derweil mit ihrem Auto in einem Flussbett stecken. Victor kann sie ausfindig machen und landet mit seinem Flugzeug auf der anderen Seite des Flusses. Er versucht, den Fluss zu durchqueren, kehrt jedoch um, als Krokodile sich ihm nähern. Der Anführer der Bande, Aristote Poulakis, hatte sich zunächst als hilfsbereiter Händler ausgegeben. Da Touristen seine Schmuggelgeschäfte empfindlich stören würden, will er Charlotte und Paul entführen. Charlotte kann ihm im Busch entkommen, sodass sich Poulakis mit Paul als Geisel begnügen muss.

Kurz darauf findet Victor Charlotte wieder und gemeinsam suchen sie nun nach Paul. Unterwegs landen sie im Territorium der Pygmäen, die die beiden wohlwollend empfangen, nachdem Charlotte einen kranken Pygmäen ärztlich versorgt und sich bemüht, die Sprache des Stammes zu lernen. Als sie ihre Suche fortsetzen, will Charlotte nicht länger ein Touristendorf bauen. Daraufhin gelingt es ihnen, Poulakis und seine Männer aufzuspüren. Sie befreien Paul und versuchen mit einem Wasserflugzeug davonzufliegen. Um abheben zu können, werfen sie das im Flugzeug gelagerte Elfenbein über Bord. Zurück im Dorf verabschieden sich Victor und Charlotte voneinander. Während ihres Abenteuers sind sich zwar erneut nähergekommen, Charlotte kehrt dennoch mit Paul nach Paris zurück, während Victor in Afrika bleibt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Buschpilot wurde am 2. März 1983 in Frankreich uraufgeführt. In Deutschland wurde der Film erstmals am 9. August 1986 im Fernsehen gezeigt und erschien 2007 auf DVD.

Die französischen Kinostars Catherine Deneuve und Philippe Noiret standen mehrfach gemeinsam vor der Kamera. Neben Der Buschpilot spielten sie auch zusammen in Leben im Schloß (1965), Berühre nicht die weiße Frau (1973), Fort Saganne (1984), Hoffen wir, daß es ein Mädchen wird (1985) und Amnesty International – Schreiben gegen das Vergessen (1994).

Kritiken[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films beschreibt den Film als „[a]ctionreiche Liebesgeschichte mit komödiantischen Zügen“. Diese sei „vom französischen Kinoenthusiasten de Broca mit einer Spitzenbesetzung inszeniert“.[1] Cinema zufolge handle es sich um einen „[f]lotte[n] Mix aus Romantik, Abenteuer und Komödie“. Das Fazit lautete: „‚Baguette-Kino‘: knusprig und lecker“.[2]

Deutsche Fassung[Bearbeiten]

Die deutsche Synchronbearbeitung entstand für die deutsche Erstveröffentlichung im Kino (9. August 1986).[3]

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Charlotte Catherine Deneuve Dagmar Heller
Victor Philippe Noiret Wolfgang Hess
Paul Planchet Jean-François Balmer Eckart Dux
Aristote Poulakis Jean Benguigui Lambert Hamel

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Buschpilot im Lexikon des Internationalen Films
  2. vgl. cinema.de
  3. Der Buschpilot in der Deutschen Synchronkartei