Der Equalizer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Der Equalizer
Originaltitel The Equalizer
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1985–1989
Länge 45 Minuten
Episoden 88 in 4 Staffeln
Genre Krimi
Idee Michael Sloan
Richard Lindheim
Musik Stewart Copeland
Erstausstrahlung 18. September 1985 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
Oktober 1987 auf RTLplus
Besetzung

Der Equalizer – Der Schutzengel von New York (The Equalizer) ist eine US-amerikanische Fernsehserie.

Handlung[Bearbeiten]

Der ehemalige CIA-Agent Robert McCall wendet sich gezielt an verzweifelte Menschen in Notsituationen, um ihnen Hilfe und Schutz anzubieten und Gerechtigkeit wiederherzustellen. Dabei ist McCall kein draufgängerischer Superheld, sondern eher ein introvertierter und zurückhaltender Typ. In der Serie ist er oft in seiner Jaguar-Limousine (XJ-6) zu sehen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Krimiserie umfasst 88 Folgen mit je 45 Minuten und wurde von CBS von 1985 bis 1989 produziert und ausgestrahlt. In Deutschland wurde die Serie von 1987 bis 1989 auf RTL gesendet.

1987 erhielt Edward Woodward den Golden Globe als Bester Serien-Hauptdarsteller – Drama.

Die Titelmelodie der Serie stammt von Stewart Copeland, Gründungsmitglied und Schlagzeuger der Gruppe The Police.

Filmadaption[Bearbeiten]

2014 wurde die Serie von Regisseur Antoine Fuqua fürs Kino neu verfilmt. Robert McCall wird in dem gleichnamigen Film von Denzel Washington verkörpert.[1] Der Film kam am 26. September in den Vereinigten Staaten in die Kinos, der deutsche Starttermin war der 9. Oktober 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] Filmstarts.de: The Equalizer (2014)