Der Goldene Pöppel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Goldene Pöppel ist ein Spielepreis, der von 1979 bis 1990 von der Zeitschrift Die Pöppel-Revue verliehen wurde. Der Name leitet sich vom Begriff Pöppel für einen Spielstein her. Als Gegenpol zum Urteil der Jury "Spiel des Jahres" entschieden die Leser der Zeitschrift, welches Spiel sie für das beste hielten. Eine Eingrenzung auf ein Erscheinungsjahr gab es nicht. Der Preis wurde 1990 durch den Deutschen Spiele Preis abgelöst. Da keine neue Leserbefragung durchgeführt wurde, erhielten die Preisträger in diesem Jahr zwei Preise.

Preisträger[Bearbeiten]

siehe Deutscher Spiele Preis

Weblinks[Bearbeiten]