Der Scharfschütze (1950)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Der Scharfschütze / Scharfschütze Jimmy Ringo
Originaltitel The Gunfighter
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1950
Länge 85 Minuten
Stab
Regie Henry King
Drehbuch William Bowers
William Sellers
Produktion Nunnally Johnson
Musik Alfred Newman
Kamera Arthur C. Miller
Schnitt Barbara McLean
Besetzung

Der Scharfschütze ist ein US-amerikanischer Western des Regisseurs Henry King aus dem Jahr 1950, verfilmt nach einer Geschichte von André de Toth.

Handlung[Bearbeiten]

Jimmy Ringo, ein alternder Revolverheld und auch ein Outlaw oder Killer, reitet schwarz gewandet in eine Stadt im Wilden Westen. Dort wird er prompt zu einem Duell herausgefordert. Ringo erschießt den jungen Mann. Er verlässt die Stadt, verfolgt von den drei Brüdern seines Gegners, die Rache wollen.

In Cayenne angekommen, will er seine Frau sehen. Die will aber nichts von ihm wissen, seinen Sohn hat er nie gesehen. Ringo wartet in einem Saloon auf seine Frau, um sich mit ihr auszusöhnen, denn er will sich langsam zur Ruhe setzen, er will nicht mehr töten. Doch die Brüder sind ihm auf den Fersen. Auch in der Stadt hat Ringo seine Probleme. Sein ehemaliger Freund Mark ist nun Sheriff des Städtchens und ist meist unbewaffnet. Ringo bekommt es zudem mit neugierigen Schulkindern und einer Frauengruppe zu tun. Zudem muss er sich eines jungen Rowdys erwehren, und eines alten Mannes, der ihm mit einer Flinte auflauert. Die Brüder erreichen die Stadt und es kommt zum Duell.

Kritiken[Bearbeiten]

„Charakterstudie von Gregory Peck in einem atmosphärisch dichten und glänzend inszenierten Western, der zu Unrecht im Schatten von Zinnemanns ‚12 Uhr mittags‘ steht.“

film-dienst[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Die Titelfigur des Jimmy Ringo lehnt sich an den historischen Johnny Ringo an. Er überlebte den berühmten Kampf am OK-Corral gegen Wyatt Earp, dessen Brüder und Doc Holliday.
  • André de Toth, der die Vorlage zum Drehbuch geschrieben hatte, wurde für den Oscar für die Beste Story nominiert.
  • In Deutschland wurde der Film auch mit dem Titel Scharfschütze Jimmy Ringo herausgegeben.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Scharfschütze (1950) im Lexikon des Internationalen Films