Der Todesjäger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Der Todesjäger
Originaltitel Deathstalker
Produktionsland USA, Argentinien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1983
Länge 80 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie James Sbardellati
Drehbuch Howard R. Cohen
Produktion Roger Corman
Frank Isaac
Aries Cinematográfica Argentina
Musik Óscar Cardozo Ocampo
Kamera Leonardo Rodríguez
Schnitt John K. Adams
Silvia Ripoll
Besetzung

Der Todesjäger (Originaltitel: Deathstalker) ist ein 1983 produzierter US-amerikanisch-argentinischer Barbarenfilm aus dem Genre der Fantasyfilme. Der Film hatte insgesamt drei Nachfolger (Mystor - Der Todesjäger II, Deathstalker III und Deathstalker IV) und bildet somit den ersten Teil einer Tetralogie.

Handlung[Bearbeiten]

Der gestürzte König Tulak bittet den Barbaren Deathstalker, welcher nach seinem eigenen Ehrenkodex lebt, sein von dem skrupellosen Usurpatoren und Magier Munkar entrissenes Königreich zurückzuerobern. Deathstalker willigt ein, nachdem ihm die Königstochter Codille bei Erfüllung des Auftrags als Ehefrau versprochen wird. Anschließend rettet er auf seiner Reise die Hexe Toralva vor den Schergen des Generals Kang, welche ihm offenbart, dass Munkar drei magische Gegenstände erringen wolle, die ihm die höchste Macht verleihen könnten: den Kelch der Magie, das Amulett des Lebens und das Schwert der Gerechtigkeit. Die ersten zwei besitzt dieser zwar schon, doch das Schwert selbst hat Toralva versteckt. Der Barbar gewinnt es, indem er den Wächter Salmoron von seinem Fluch erlöst. Gemeinsam mit dem Ritter Oghris und der Kämpferin Kaira reisen sie in das Zentrum des Königreichs, um an einem Turnier mit dem Preis um Munkars Erbe teilzunehmen. Nach langen Kämpfen, in denen Kaira und Oghris den Intrigen Munkars zum Opfer fallen, gelingt es Deathstalker in einem finalen Duell mit dem Magier, diesem die magischen Artefakte zu entwenden und die Tyrannei zu beenden.

Kritik[Bearbeiten]

„Im Staatswesen eines teuflischen Hexenmeisters bricht ein furchtloser Kämpfer die Tyrannei. Zum Ziel führen vor allem Kämpfe von extremer Blutrünstigkeit, die darin gipfeln, daß der Bösewicht gevierteilt wird.“

Lexikon des Internationalen Films[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Todesjäger im Lexikon des Internationalen Films
  2. IMDb.de Drehorte - Der Todesjäger