Der kleine Tiger Daniel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels, und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn Du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Mängel: WP:Wikifizieren: Kategorien fehlen, verwaist -- MerlBot 15:50, 11. Jan. 2014 (CET)Vorlage:QS-FF/Wartung/Parameter

Der kleine Tiger Daniel (Originaltitel: Tiger Daniel’s Neighborhood) ist eine Zeichentrickserie von 2012. Die erste deutsche Ausstrahlung erfolgte am 17. Juni 2013 auf Super RTL. Die Serie besteht aus 40 Episoden zu je zwei Geschichten. Sie ist der Nachfolger der Serie Mister Rogers’ Neighborhood von 1963.

Handlung[Bearbeiten]

In der Serie geht es darum, Kindern Lösungen für Alltagsprobleme näherzubringen und diese für sie verständlich zu machen. Jede Episode besteht aus zwei Geschichten, die beide dieselbe Moral enthalten, die in Liedform und manchmal auch in Reimen erklärt wird.

Hauptcharaktere[Bearbeiten]

  • Daniel Tiger: Daniel ist ein kleiner Tiger und die Hauptperson der Serie. Er lebt mit seinen Eltern zusammen in einem Bungalow am Stadtrand direkt am Meer. Daniel trägt häufig einen blauen Plüschtiger namens Tigi bei sich.
  • Elena Weber: Elena ist eine gute Freundin Daniels und hat viel Phantasie. Ihr Vater betreibt ein Geschäft für Musikinstrumente und ihre Mutter führt ein Museum mit Drehkuppel.
  • Prinz Willi: Er gebraucht zwar häufig das Adjektiv „königlich“ und trägt eine Krone, betrachtet sich aber keinesfalls besser als seine Freunde. Prinz Willi lebt zusammen mit seinen Eltern König Frederick und Königin Sara und seinem Bruder Prinz Toby in einem Schloss. Damit ist er der einzige der Freunde, der kein Einzelkind ist. Sein Originalname lautet Prince Wednesday.
  • Huhu Eule: Huhu (im Original O) ist eine kleine Eule und lebt bei seinem Onkel Hugo (im Orignial X) in einem Baum. Huhu liebt nichts mehr als Bücher. Selbst seine Brotbox sieht wie ein Buch aus.
  • Katharina Miezekatz: Im Original lautet ihr Nachname Kittycat. Sie lebt mit ihrer Mutter Henrietta in einem Haus, das genau in Huhus Baum erbaut ist. Von allen Freunden kommt sie Daniel verwandtschaftlich am nächsten. Katharina ist sehr geschmeidig und tanzt gerne Ballett.
  • Molly: Molly (im Original Trolley) ist eine selbständig fahrende Straßenbahn, die Daniel und seine Freunde oft herumfährt. Sie kann sich nur durch Klingeln verständlich machen.

Verbindungen zum Vorgänger[Bearbeiten]

Einige der Eltern waren ursprünglich Hauptcharaktere in „Mister Roger's Neighborhood“. So ist Daniels Vater der ursprüngliche Daniel und Elenas Mutter Elaine Weber (im Original: Fairchild) betrieb schon damals ein Museum, während ihr Vater Stan auch den Musikladen besaß. Molly fuhr ebenfalls zu der Zeit in der Stadt herum und auch King Friday, Queen Saturday, Prince Tuesday und X kamen vor. Henrietta Pussycat lebte auch damals in einem Haus, das in X' Baum erbaut war. Prinz Willis Kusine Chrissie, die auf Gehhilfen angewiesen ist, wurde nach Chrissy Thompson, einer häufigen Besucherin der Originalserie benannt. Wie einst Fred Rogers begrüßt Daniel die Zuschauer im Vorspann, indem er singt, dass sie Nachbarn wären, während er sich eine rote Wolljacke und Turnschuhe anzieht.

Weblinks[Bearbeiten]