Dereje Nedi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dereje Nedi (* 13. Januar 1954 [1]) ist ein ehemaliger äthiopischer Marathonläufer.

1978 gewann er Silber beim Marathon der Panafrikanische Spiele. Bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau wurde er Siebter. [2]

1984 siegte er beim Frankfurt-Marathon und lief beim Moskau-Marathon mit 2:10:32 gleichzeitig persönlichen Rekord und die bis heute schnellste Zeit auf russischem Boden.[3]

1985 holte er bei den afrikanischen Meisterschaften Bronze und 1988 Gold. [4] 1989 wurde er Zweiter beim IAAF-Weltcup-Marathon und beim Berlin-Marathon.

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. arrs.net gibt den 10. Oktober 1955 an
  2. http://marathoninfo.free.fr/jo/moscou1980.htm
  3. http://www.arrs.net/AC_Mara.htm
  4. http://www.arrs.net/HP_AfChMa.htm