Derek Parfit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Derek Parfit (* 11. Dezember 1942 in China) ist ein britischer Philosoph, Forschungsmitglied am All Souls College der University of Oxford sowie Gastprofessor der Harvard University, Rutgers University, Princeton University, Temple University, Rice University und der University of Colorado at Boulder.

Derek Parfit gilt als einer der einflussreichsten Ethiker der Gegenwart.[1] 2011 erschien On what matters, ein umfassendes Werk über Rationalität und die Struktur von Begründungen, Kantische Ethik, Kontraktualismus und Konsequentialismus.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Reasons and Persons. Clarendon Press, Oxford 1984, ISBN 0-19-824615-3.
  • mit John Broome: Reasons and Motivation. In: Proceedings of the Aristotelian Society. Supplementary Volumes. Vol. 71, 1997, ISSN 0309-7013, S. 99–146.
  • Normativity. In: Oxford Studies in Metaethics. Vol. 1, 2006, ZDB-ID 2240356-5, S. 325–380.
  • On What Matters. 2 Bände. Oxford University Press, Oxford u. a. 2011, ISBN 978-0-19-926592-3.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kurzbiographie der New York University (englisch)