Derek Ryan (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Derek Ryan Eishockeyspieler
Derek Ryan
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. Dezember 1986
Geburtsort Spokane, Washington, USA
Spitzname Doc
Größe 178 cm
Gewicht 77 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #10
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2003–3007 Spokane Chiefs
2007 Kalamazoo Wings
2007–2011 University of Alberta
2011–2012 SAPA Fehérvár AV19
2012–2014 EC VSV
seit 2014 Örebro HK

Derek Allen Ryan (* 29. Dezember 1986 in Spokane, Washington) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit April 2014 beim Örebro HK aus der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Derek Ryan begann seine Karriere bei den Spokane Chiefs aus der Western Hockey League.[1] Anschließend schrieb er sich an der University of Alberta ein und studierte dort Physiologie. Parallel spielte er für das Eishockeyteam der Universität, die Alberta Golden Bears, in der Canada West Universities Athletic Association der Canadian Interuniversity Sport (CIS). Gleich in seinem ersten Jahr im College-Eishockey gewann er mit den Bears die Meisterschaft der CIS, den University Cup. 2010 erreichte er mit seinem Team erneut das Meisterschaftsfinale, in dem die Bears den Saint Mary’s Huskies mit 2:3 unterlagen. Während der folgenden Saison gehörte er zu den herausragenden Spielern der LIga und wurde mit mehreren Auszeichnungen geehrt – unter anderem wurde er als Wertvollster Spieler der West-Konferenz ausgezeichnet.[2] 2011 beendete er sein Studium und entschied sich für einen Wechsel nach Europa. Er erhielt einen Einjahresvertrag bei SAPA Fehérvár AV19 aus Székesfehérvár in Ungarn und spielte mit diesem Verein sowohl in der multinationalen Erste Bank Eishockey Liga, als auch in der ungarischen Eishockeyliga.

2012 wechselte er innerhalb der EBEL zum EC Villacher SV. Dort gehörte er sofort zu den produktivsten Spielern[3] und erhielt im November 2013 die Einladung, sein Heimatland im Rahmen des Deutschland Cups zu vertreten. Er war damit der erste Spieler, dem der Sprung aus der Erste Bank Eishockey Liga in die US-Auswahl gelang. Sein Länderspieldebüt feiert Ryan am 8. November 2013 in München gegen die slowakische Auswahl.[4] Mit zwei Siegen und einer Niederlage gewann die USA das Turnier, Ryan trug zu diesem Erfolg drei Torvorlagen bei.[2]

Am 28. März 2014 verbuchte Derek Ryan drei Assists im Halbfinalspiel gegen HC Bozen und übertraf mit 99 Scorerpunkten Todd Eliks Saison-Rekord (98 Punkte in der Saison 2006/07).[5] Letztlich verbesserte er den Rekord auf 100 Saison-Scorerpunkte, bevor er mit dem EC VSV gegen den HC Bozen im Playoff-Halbfinale ausschied. Aufgrund einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag für europäische Topligen löste er anschließend seinen Vertrag mit dem VSV auf und wechselte zum Örebro HK aus der Svenska Hockeyligan. Dort erhielt er einen Zweijahresvertrag.[6]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Privates[Bearbeiten]

Derek Ryan ist verheiratet und besitzt in Spokane ein Haus.[4] Im Dezember 2013 wurde Ryans erster Sohn geboren.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.whl.ca/article/whl-alumni-spotlight-derek-ryan/75900
  2. a b University of Alberta, Ryan helps Team USA to Deutschland Cup, 13. November 2013, abgerufen am 15. Januar 2014
  3. a b Kleine Zeitung, Für VSV-Starstürmer Ryan ging ein Traumjahr zu Ende, 1. Januar 2014, abgerufen am 15. Januar 2014
  4. a b erstebankliga.at, Derek Ryan - Das US-Team ruft, 6. November 2013, abgerufen am 15. Januar 2014
  5. hockey-news.info, EBEL: Topscorer der Erste Bank Eishockey Liga – Derek Ryan stellt neuen Rekord auf, 28. März 2014, abgerufen am 2. April 2014
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatEBEL MVP Derek Ryan wechselt nach Örebro. hockeyfans.at, 10. April 2014, abgerufen am 15. April 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Derek Ryan (Eishockeyspieler) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien