Derik Osede

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Derik

Derik Osede mit der spanischen U-19 bei der EM 2012

Spielerinformationen
Voller Name Derik Osede Prieto
Geburtstag 21. Februar 1993
Geburtsort MadridSpanien
Größe 183 cm
Position Innenverteidigung
Vereine in der Jugend
2001–2002
2002–2013
DAV Santa Ana
Real Madrid
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2012– Real Madrid Castilla 27 (1)
Nationalmannschaft2
2009
2009
2011
2012
2013
2014–
Spanien U-16
Spanien U-17
Spanien U-18
Spanien U-19
Spanien U-20
Spanien U-21
3 (0)
4 (1)
2 (0)
9 (1)
8 (2)
1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. März 2014
2 Stand: 4. März 2014

Derik Osede Prieto, bekannt unter seinem Vornamen Derik (* 21. Februar 1993 in Madrid), ist ein spanischer Fußballspieler. Seine bevorzugten Position ist die Innenverteidigung. Derzeit steht er bei Real Madrid unter Vertrag.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Derik, Sohn eines Nigerianers und einer Spanierin[1], begann als Junior beim kleinen Madrider Klub DAV Santa Ana mit dem Fußballsport. Im Juli 2002 wechselte der damals Neunjährige in den Nachwuchs von Real Madrid, wo er in der Mannschaft Benjamín A (U-10) begann. Fortan durchlief er diverse Altersklassen bis er in der Saison 2011/12 in den Kader der C-Mannschaft des Klubs aufgenommen wurde. Am 20. Oktober 2012 bestritt er gegen den FC Córdoba seine erste Begegnung für Real Madrid Castilla in der Segunda División.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Derik bestritt mit der spanischen Nationalmannschaft die Qualifikation zur U-17-Fußball-Europameisterschaft 2010, stand aber letztlich nicht im Endrundenkader. Bei der U-19-Fußball-Europameisterschaft 2012 stand er in allen fünf Spielen in der Startformation und steuerte im Gruppenspiel gegen Griechenland auch einen Treffer bei. Die Spanier setzten sich im Turnier durch und gewannen zum siebten Mal den EM-Titel in dieser Altersklasse. Derik debütierte, im Zuge der Vorbereitung für die Junioren Weltmeisterschaft, am 14. Mai 2013 gegen die Mannschaft Paraguays in der spanischen U-20.[3] Bei der WM-Endrunde in der Türkei stand er in allen fünf Begegnungen in der Startformation und erzielte einen Treffer. Die Spanier scheiterten im Viertelfinale an Uruguay. Am 4. März 2014 feierte Derik in einem Freundschaftsspiel gegen Deutschland sein Debüt in der U-21 Nationalmannschaft.

Erfolge und Ehrungen[Bearbeiten]

Spanische Nationalmannschaft

Real Madrid

Weblinks[Bearbeiten]

  • Derik Osede in der Datenbank von Weltfussball.de (deutsch)
  • Derik Osede in der Datenbank von BDFutbol.com (englisch)
  • Derik Osede in der Datenbank von soccerway.com (deutsch)
  • Derik Osede auf der Webseite von Real Madrid (spanisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Derik: un central campeón de Europa Sub-19. In: As. 28. September 2012, abgerufen am 26. Mai 2013 (spanisch).
  2. El Córdoba condena al Castilla en el añadid. In: Marca. 20. Oktober 2012, abgerufen am 26. Mai 2013 (spanisch).
  3. The U20s beat Paraguay 3-1 on their way to the World Cup in Turkey. In: sefutbol.com. 14. Mai 2013, abgerufen am 26. Mai 2013 (englisch).