Derrick Pouliot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Derrick Pouliot Eishockeyspieler
Derrick Pouliot
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. Januar 1994
Geburtsort Weyburn, Saskatchewan, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #51
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2012, 1. Runde, 8. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
seit 2010 Portland Winterhawks

Derrick Pouliot (* 16. Januar 1994 in Weyburn, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2010 für die Portland Winterhawks in der Western Hockey League spielt. Im NHL Entry Draft 2012 wurde er an achter Gesamtposition von den Pittsburgh Penguins ausgewählt.

Karriere[Bearbeiten]

Pouliot begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei den Weyburn Wings, bevor er 2009 zu den Moose Jaw Warriors aus der Saskatchewan Midget Hockey League wechselte. Im selben Jahr wurde der Verteidiger als Gesamterster im WHL Bantam Draft, dem Entry Draft der Western Hockey League, von den Portland Winterhawks ausgewählt. Nach einer weiteren Spielzeit in Moose Jaw, in der er hinter Morgan Rielly zweitbester Scorer unter den Verteidigern der Liga wurde, gab Pouliot am Ende der Saison 2009/10 sein Debüt in der WHL.

Zur Saison 2010/11 wechselte er dauerhaft zu den Portland Winterhawks und erzielte als Rookie 30 Punkte in 65 Spielen. In den Play-offs gelang ihm mit der Mannschaft der Einzug ins Finale um den Ed Chynoweth Cup, wo sie allerdings den Kootenay Ice unterlagen. In der folgenden Saison konnte Pouliot seine Punktausbeute fast verdoppeln und war mit 48 Assists zweitbester Vorlagengeber unter den Verteidigern der WHL. In den Play-offs hatte er gemeinsam mit Joe Morrow als punktbester Verteidiger einen großen Anteil daran, dass die Winterhawks erneut das Finale erreichten. Dort unterlagen sie allerdings den Edmonton Oil Kings in sieben Spielen.

Im NHL Entry Draft 2012 wurde Pouliot in der ersten Runde an achter Position von den Pittsburgh Penguins ausgewählt. Im September 2012 unterzeichnete er daraufhin einen Einstiegsvertrag über drei Jahre mit den Penguins, der beginnt, sobald er in den Profibereich wechselt.[1]

Anschließend kehrte er nach Portland zurück und überbot in der Saison 2012/13 erstmals die Marke von einem Punkt pro Spiel, konnte aber aufgrund einer Knöchelverletzung in der regulären Saison nur 44 Einsätze bestreiten.[2] Nach seiner Rückkehr verhalf Pouliot den Winterhawks zum dritten Mal in Folge zum Einzug ins Finale der WHL-Play-offs, aus dem die Mannschaft diesmal als Sieger gegen die Edmonton Oil Kings hervorging. Beim Memorial Cup 2013 unterlag Portland schließlich nur den Halifax Mooseheads. Pouliot schloss das Turnier mit sieben Punkten aus fünf Spielen ab und wurde ins All-Star Team gewählt.

International[Bearbeiten]

Derrick Pouliot vertrat die Auswahl Canada Western, die sich aus Spielern der Provinzen Manitoba und Saskatchewan zusammensetzt, bei der World U-17 Hockey Challenge 2011. Dort wurde er gemeinsam mit seinem späteren Mannschaftskameraden Seth Jones ins All-Star-Team des Turniers gewählt. Im folgenden Jahr gewann er mit der kanadischen Mannschaft beim Ivan Hlinka Memorial Tournament die Goldmedaille.

Nachdem er 2013 den Sprung ins endgültige Aufgebot verfehlt hatte[3], vertrat Pouliot die U20-Auswahl Kanadas erstmals bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2014, wo er gemeinsam mit Aaron Ekblad eine Abwehrreihe bildete.[4] Mit vier Assists war er erfolgreichster Vorlagengeber unter den Verteidigern des Turniers.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2009/10 Portland Winterhawks WHL 7 0 1 1 0
2010/11 Portland Winterhawks WHL 66 5 25 30 38 21 1 3 4 16
2011/12 Portland Winterhawks WHL 72 11 48 59 79 22 3 14 17 18
2012/13 Portland Winterhawks WHL 44 9 36 45 60 21 4 16 20 12
2012/13 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 1 0 0 0 0
2013/14 Portland Winterhawks WHL 58 17 53 70 74
WHL gesamt 247 42 163 205 251 64 8 33 41 46

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2011 Canada Western U17-WHC 5 0 3 3 2
2012 Kanada IHMT 5 2 1 3 4
2014 Kanada U20-WM 7 1 4 5 8
Junioren gesamt 17 3 8 11 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Penguins Sign 2012 First-Round Draft Picks Derrick Pouliot and Olli Maatta, Pittsburgh Penguins, 12. September 2012
  2. Paul Buker: Winterhawks' defense strengthened with return of highly-regarded Derrick Pouliot, The Oregonian, 6. März 2013
  3. Derrick Pouliot Invited to Team Canada’s National Junior Team Selection Camp, Pittsburgh Penguins, 2. Dezember 2013
  4. Daniel Nugent-Bowman: Ekblad and Pouliot are quite the pair, canada.com, 1. Januar 2014