Derrygonnelly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orange Hall in Derrygonnelly.

Derrygonnelly (irisch Doire Ó gConaíle) ist eine Gemeinde in Nordirland. Sie gehört zur Grafschaft Fermanagh und zum District Fermanagh.

Derrygonnelly liegt am Upper Lough Erne und in der Nähe der Grenze zur Republik Irland. Die alte Marktgemeinde lebt hauptsächlich von der Viehwirtschaft bzw. von Molkereiprodukten, sodass bis heute die Landwirtschaft dominiert. Bedeutend ist auch die lange Tradition irischer Volksmusik. So findet alljährlich ein Musikfestival statt, das dem Andenken des bekanntesten Sohnes des Ortes, dem 1986 verstorbenen Musiker Eddie Duffy, gewidmet ist und bei dem lokale Musiktalente gefördert werden.

Die Einwohnerzahl des Orts wurde beim Census 2001 mit 594 Personen ermittelt, von denen 77,4 % katholisch und 20,1 % protestantisch waren.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Derrygonnelly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profile of Derrygonnelly - Based on 2001 Census bei Northern Ireland Neighbourhood Information Service (NINIS, abgerufen am 18. August 2011).

54.4175-7.8169444444444Koordinaten: 54° 25′ N, 7° 49′ W