Des Moines Capitols

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Des Moines Capitols
Gründung 1972
Auflösung 1975
Geschichte Des Moines Oak Leafs
1961 – 1972
Des Moines Capitols
1972 – 1975
Stadion Oak Creek Ice Arena
Standort Des Moines, Iowa
Teamfarben rot, gold, weiß
Liga International Hockey League
Besitzer Crawford C. Hubbell
Turner Cups 1973/74

Die Des Moines Capitols waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der International Hockey League aus Des Moines, Iowa. Die Spielstätte der Capitols war die Oak Creek Ice Arena.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Des Moines Oak Leafs aus der International Hockey League wurden 1972 von Crawford C. Hubbell aufgekauft und in Des Moines Capitols umbenannt. Nachdem die Mannschaft in ihrer ersten Spielzeit den dritten Platz der South Division belegte, gewann sie in der Saison 1973/74 mit 96 Punkten zunächst die Fred A. Huber Trophy als Gewinner der regulären Saison, ehe sie anschließend im Finale um den Turner Cup in der Best-of-Seven-Serie mit 4:2 Siegen die Saginaw Gears schlugen. Im folgenden Jahr konnte die Mannschaft nicht an diesen Erfolg anknüpfen und das Franchise wurde im Anschluss an die Saison 1974/75 aufgelöst.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1972-73 74 30 41 3 63 279 360 3., South
1973-74 76 45 25 6 96 316 247 1., South Turner Cup
1974-75 76 31 38 7 69 253 264 4., South

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 178 Kanada Ken Wright
Tore: 82 Kanada Peter Mara
Assists: 130 Kanada Peter Mara
Punkte: 212 Kanada Peter Mara
Strafminuten: 429 Kanada Ken Wright

Weblinks[Bearbeiten]