Desegregation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Maßnahmen und "Thematisierung" werden nicht ausreichend beschrieben

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Problemstellung: Segregation

Desegregation bezeichnet die Aufhebung von Segregation, insbesondere der sogenannten „Rassentrennung“.

In den Vereinigten Staaten erfolgte die Desegregation in den 1960er Jahren infolge von Massenprotesten und der Entscheidung des Supreme Courts im Fall Brown vs. Board of Education. In der Republik Südafrika begann die Desegregation erst Mitte der 1990er Jahre nach dem Ende der Apartheidspolitik.

Desegregation wurde in den Vereinigten Staaten vor allem in Militär und Schule thematisiert. In der Republik Südafrika spielt Desegregation auch in der Stadtentwicklung eine wichtige Rolle.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin Gnad: Desegregation und neue Segregation in Johannesburg nach dem Ende der Apartheid, Geographisches Institut der Universität Kiel, 2002, ISBN 3923887477, ISBN 9783923887477