Determinativpronomen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Determinativpronomen (DETPR , gelegentlich auch: bestimmendes Fürwort) ist ein Wort, das in der Funktion eines Artikels ein Gegenstandswort (Substantiv) begleitet.

Mitglieder dieser syntaktisch definierten Wortkategorie gehören zu den Determinativa. Die Kategorie steht in Opposition zu Personalia, Relativ und Fragepronomina.

Deutsche Sprache[Bearbeiten]

Das Determinativpronomen bestimmt ein nebenstehendes Substantiv. Es richtet sich in Numerus, Genus und Kasus nach dem Substantiv.

Unbestimmte Artikel (ein, kein) und Possessivpronomen (mein, dein, sein, ihr, unser, euer, ihr sowie kein) sowie einige Demonstrativpronomen können attributiv und damit determinativ verwendet werden. Bei manchen Determinativpronomen existiert für den Plural nur eine Hilfsform, bspw. {ein-} > {einig-} und {jed-} > {jedwed-}.

Beispiele für deutsche Determinativpronomina im Nominativ
der Löffel, die Gabel, das Messer, die Teller
ein Löffel, eine Gabel, ein Messer, (einige Teller)
kein Löffel, keine Gabel, kein Messer, keine Teller
dieser Löffel, diese Gabel, dieses Messer, keine Teller
jener Löffel, jene Gabel, jenes Messer, jene Teller
mancher Löffel, manche Gabel, manches Messer, manche Teller
jeder Löffel, jede Gabel, jedes Messer, (jedwede Teller)
Flexionsparadigma {ein-}, {kein-}, {mein-}, {dein-}, {sein-}, {ihr-}, {unser-}, {eu(e)r-}
Numerus Singular Singular Singular Plural
Genus Maskulinum Femininum Neutrum
Nominativ -∅ -e -∅ -e
Genitiv -es -er -es -er
Dativ -em -er -em -en
Akkusativ -en -e -∅ -e
Flexionsparadigma {dies-}, {jen-}, {jed-}, {manch-}
Numerus Singular Singular Singular Plural
Genus Maskulinum Femininum Neutrum
Nominativ -er -e -es -e
Genitiv -es -er -es -er
Dativ -em -er -em -en
Akkusativ -en -e -es -e