Deutsche Eishockey-Meisterschaft 1920

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DEV-Logo.svg Deutsche Eishockeymeisterschaft
◄ vorherige Saison 1920 nächste ►
Meister: Logo des Berliner Schlittschuhclubes Berliner Schlittschuhclub

Die Deutsche Eishockey-Meisterschaft 1920 war die vierte Austragung dieser Titelkämpfe. In den Jahren 1915 bis 1919 hatte es wegen des Ersten Weltkrieges keine Meisterschaften gegeben.

Spielberechtigt waren alle Amateurmannschaften des Deutschen Eislauf-Verbandes (DEV), jedoch nicht mehr als zwei Mannschaften eines Ortes oder eines Bezirks.
Die Spiele um die Meisterschaft fanden am 21. und 22. Februar 1920 in München statt.
Wegen der kleinen Eisfläche traten nur je fünf Spieler pro Mannschaft an.

Ergebnisübersicht[Bearbeiten]

Berliner Schlittschuhclub MTV München 1879 7:4
Berliner Schlittschuhclub SC Charlottenburg 17:4
MTV München 1879 SC Charlottenburg 7:2

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Berliner Schlittschuhclub 2 2 0 0 24:08 4:0
2. MTV München 1879 2 1 0 1 11:09 2:2
3. SC Charlottenburg 2 0 0 2 06:24 0:4

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Die Mannschaft des Berliner SC bestand aus den Spielern Max Holsboer, Werner Glimm, Nils Molander, Walter Sachs, Kretzer, Bliesener, Alfred Steinke, Runge, Bruno Grauel, Krokowski

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]