Deutsche Eishockey-Meisterschaft 1938

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DEV-Logo.svg Deutsche Eishockey-Meisterschaft
◄ vorherige Saison 1938 nächste ►
Meister: Logo des SC Riessersee SC Riessersee

Die Deutsche Eishockey-Meisterschaft 1938 war die 22. Austragung dieser Titelkämpfe.

Die Vorrunden der Meisterschaft wurden vom 17. bis 19. Januar 1938 in München und Nürnberg ausgetragen. Das Finalturnier fand in Garmisch-Partenkirchen statt.

Vorrunde - Gruppe A[Bearbeiten]

Die Spiele dieser Gruppe fanden im Münchener Prinzregentenstadion statt.

Ergebnisübersicht[Bearbeiten]

SC Riessersee Düsseldorfer EG 1:1
SC Riessersee SC Brandenburg Berlin 3:0
SC Riessersee Altonaer SV 6:1
Düsseldorfer EG SC Brandenburg Berlin 5:0
Düsseldorfer EG Altonaer SV 7:0
SC Brandenburg Berlin Altonaer SV 2:0

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. SC Riessersee 3 2 1 0 10:02 5:1
2. Düsseldorfer EG 3 2 1 0 13:01 5:1
3. SC Brandenburg Berlin 3 1 0 2 02:08 2:4
4. Altonaer SV 3 0 0 3 01:15 0:6

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Wie die Reihenfolge auf Platz 1 und 2 begründet ist, lässt sich aus den vorliegenden Quellen nicht nachvollziehen.

Vorrunde - Gruppe B[Bearbeiten]

Die Spiele dieser Gruppe fanden im Nürnberger Linde-Stadion statt.

Ergebnisübersicht[Bearbeiten]

Berliner Schlittschuhclub ESV Füssen 5:5
Berliner Schlittschuhclub Rastenburger SV 3:2
Berliner Schlittschuhclub Blau-Weiß Dresden 9:0
ESV Füssen Rastenburger SV 3:1
ESV Füssen Blau-Weiß Dresden 4:1
Rastenburger SV Blau-Weiß Dresden 2:0

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Berliner Schlittschuhclub 3 2 1 0 17:07 5:1
2. ESV Füssen 3 2 1 0 12:07 5:1
3. Rastenburger SV 3 1 0 2 05:06 2:4
4. Blau-Weiß Dresden 3 0 0 3 01:15 0:6

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Das Spiel zwischen Berlin und Füssen wurde beim Stand von 5:5 wegen Zuschauertumulten abgebrochen und mit diesem Ergebnis gewertet. Die 3000 Zuschauer fühlten sich betrogen, weil beide Mannschaften ihre Stars schonten und nur Reservemannschaften spielen ließen.

Endrunde[Bearbeiten]

Das Turnier fand im Olympia-Eissport-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen statt.

Ergebnisübersicht[Bearbeiten]

SC Riessersee Berliner Schlittschuhclub 2:0
SC Riessersee Düsseldorfer EG 0:1
SC Riessersee ESV Füssen 2:0
Berliner Schlittschuhclub Düsseldorfer EG 2:0
Berliner Schlittschuhclub ESV Füssen 2:0
Düsseldorfer EG ESV Füssen 3:0

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. SC Riessersee 3 2 0 1 4:1 4:2
2. Berliner Schlittschuhclub 3 2 0 1 4:2 4:2
3. Düsseldorfer EG 3 2 0 1 4:2 4:2
4. ESV Füssen 3 0 0 3 0:7 0:6

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Entscheidungsspiel um Platz 2[Bearbeiten]

Das Entscheidungsspiel fand in Essen statt.

Düsseldorfer EG Berliner Schlittschuhclub 3:0

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Die Mannschaft des SC Riessersee bestand aus den Spielern Wilhelm Egginger, Karl Braumüller, Josef Gassner, Gessler, Adolf Kapfer, Karl Kögel, Hans Lang, Reinhard Pfundtner, Eugen Reinhold, Reitmeier, Philipp Schenk, Hans Schmid, Hugo Speth, Georg Strobl, Karl Wild.
Trainer war Bobby Bell.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]