Deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1968/69

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1969 war die 1. Auflage dieses Wettbewerbes. Meister wurde der VfL Bochum, das im Finale den 1. FC Saarbrücken mit 5:3 besiegte.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten]

An der A-Jugendmeisterschaft nahmen die vier Regionalverbandsmeister sowie der Meister aus Berlin teil.

Regionalverband Nord Regionalverband West Regionalverband Südwest Regionalverband Süd Berlin

Qualifikation[Bearbeiten]

Datum Zeit Paarung Ergebnis
Sa 05.07. Karlsruher SC Hertha BSC 0:3

Endturnier in Saarbrücken[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Zeit Paarung Ergebnis
Sa 12.07. 1.FC Saarbrücken VfL Wolfsburg 5:2
Sa 12.07. VfL Bochum Hertha BSC 2:0

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Datum Zeit Paarung Ergebnis
So 13.07. Hertha BSC VfL Wolfsburg 3:2

Finale[Bearbeiten]

1. FC Saarbrücken VfL Bochum
1. FC Saarbrücken
Sonntag: 13. Juli 1969 in Saarbrücken
Ergebnis: 3:5 (3:0)
Schiedsrichter: Kurt Tschenscher (Mannheim)
VfL Bochum


Roland Görgen – Franz-Josef Zierhut, Dieter Haacke, Henner Birke, August Baltes, Hans Jäckel, Gerhard Sendel, Franz-Josef Heiler, Volker Krämer, Richard Polak, Adolf Klein, Hary, Gaul, K.-H.
Trainer: Scholl
Jörg Daniel – Joachim Strehlke (47. Heinz Paschke), Rainer Pommerin – Ottmar Böhmer (60. Manfred Berens), Rainer Mosch (C)Kapitän der Mannschaft, Dieter Halstenberg – Udo Böckmann, Klaus-Peter Kerkemeier, Hans-Jürgen Köper, Hans-Günter Etterich, Peter Kandula
Trainer: Dieter Attern
Tor 1:0 Hans Jäckel
Tor 2:0 Hans Jäckel
Tor 3:0 August Baltes



Tor 3:1 Hans-Günther Etterich
Tor 3:2 Hans-Günther Etterich
Tor 3:3 Udo Böckmann
Tor 3:4 Rainer Mosch
Tor 3:5 Rainer Pommerin

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]