Deutsche Gesellschaft für Biophysik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Wie genau wird gefördert? Wer wurde gefördert? Was genau macht der Verein? Wie sieht es mit einer Vereinsgeschichte aus? Gründungsdatum und Mitglieder? ---=??=- -- (Diskussion) 17:07, 6. Okt. 2012 (CEST)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik (DGfB) ist ein Verein zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Biophysik. Mitglied kann werden, wer sich „durch wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Biophysik ausgewiesen oder die Biophysik maßgebend und entscheidend gefördert hat“. Sitz des Vereins ist Frankfurt am Main. Er ist Mitglied in der Union Deutscher Biologischer Gesellschaften und der European Biophysical Societies Association.

Die Gesellschaft gliedert sich in drei Sektionen:

  • Molekular-Biophysik
  • Membranen, Zellen und Netzwerke
  • Strahlen und Umweltbiophysik

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Gesellschaft veranstaltet jedes Jahr eine Jahrestagung und Symposien in den drei Sektionen.

Weblinks[Bearbeiten]