Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 96. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden im Juni 1996 in Köln ausgetragen.

Die Meisterschaften, die bei nasskalten Wetterbedingungen stattfanden, bildeten für die deutschen Athleten die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die im selben Jahr anstehenden Olympischen Spiele in Atlanta. Die sechs Sportler Marc Blume und Charles Friedek, jeweils mit deutscher Jahresbestleistung über 200 Meter bzw. im Dreisprung, Linda Kisabaka, Petra Lobinger, Heinz Weis und Joachim Dehmel erreichten hier kurz vor dem Nominierungsstichtag des DLV vom 27. Juni 1996 noch die Olympia-Norm.

Disziplin Männer Frauen
100 m Marc Blume (TV Wattenscheid) (10,16 s) Melanie Paschke (TV Wattenscheid) (11,06 s/deutsche Jahresbestleistung)
200 m Marc Blume (TV Wattenscheid) (20,49 s) Melanie Paschke (TV Wattenscheid) (22,64 s)
400 m Uwe Jahn (LAC Chemnitz) (45,86 s) Grit Breuer (LT 85 Hannover) (51,18 s)
800 m Nico Motchebon (LAC Quelle Fürth/München) (1:45,73 min) Linda Kisabaka (LG Bayer Leverkusen) (2:00,94 min)
1500 m Dieter Baumann (LG Bayer Leverkusen) (3:37,36 min) Sylvia Kühnemund (SV Halle) (4:09,65 min)
5000 m Dieter Baumann (LG Bayer Leverkusen) (13:28,23 min) Petra Wassiluk (ASC Darmstadt) (15:42,06 min)
10.000 m Stéphane Franke (LG Salamander Kornwestheim) (28:07,68 min) Kathrin Wessel (OSC Berlin) (31:51,41 min)
20-km-Gehen Robert Ihly (LG Offenburg) (1:21:40 h)
100 m Hürden Birgit Wolf (VfL Sindelfingen) (13,11 s)
110 m Hürden Florian Schwarthoff (LAC Quelle Fürth/München) (13,20 s)
400 m Hürden Steffen Kolb (LG Offenburg) (50,17 s) Silvia Rieger (TuS Eintracht Hinte) (54,85 s)
3000 m Hindernis Steffen Brand (LG Bayer Leverkusen) (8:24,09 min)
4 × 100 m Staffel TV Wattenscheid (Holger Blume, Marc Blume, Michael Huke, Robert Kurnicki) (39,22 s) LG Olympia Dortmund (Birgit Brodbeck, Silke Knoll, Katja Seidel, Andrea Philipp) (43,99 s)
4 × 400 m Staffel LAC Chemnitz (Jens Carlowitz, Rico Lieder, Uwe Jahn, Thomas Schönlebe) (3:05,14 min) LG Bayer Leverkusen (Carolin Broich, Aysel Kadioglu, Anke Feller, Linda Kisabaka) (3:33,03 min)
Hochsprung Wolfgang Kreißig (MTG Mannheim) (2,24 m) Alina Astafei (USC Mainz) (1,94 m)
Stabhochsprung Michael Stolle (LG Bayer Leverkusen) (5,70 m) Christine Adams (SuS Dinslaken) (4,15 m/deutsche Jahresbestleistung)
Weitsprung Dietmar Haaf (LG Salamander Kornwestheim) (7,91 m) Claudia Gehrhardt (LAZ Rhede) (6,66 m)
Dreisprung Charles Friedek (LG Bayer Leverkusen) (17,10 m/deutsche Jahresbestleistung) Petra Lobinger (LG Bayer Leverkusen) (13,89 m)
Kugelstoßen Oliver-Sven Buder (TV Wattenscheid) (20,53 m) Astrid Kumbernuss (SC Neubrandenburg) (20,58 m)
Diskuswurf Lars Riedel (LAC Chemnitz) (69,02 m) Ilke Wyludda (LAC Chemnitz) (67,36 m)
Hammerwurf Karsten Kobs (TV Wattenscheid) (78,92 m/deutsche Jahresbestleistung) Inga Beyer (USC Mainz) (60,36 m)
Speerwurf Raymond Hecht (SC Magdeburg) (89,34 m) Karen Forkel (SV Halle) (66,78 m)

Quellen[Bearbeiten]

  • „Ergebnisse“, Sport-Bild vom 26. Juni 1996, S.72
  • „Im letzten Moment nach Atlanta“, Sport-Bild vom 26. Juni 1996, S.70

Weblinks[Bearbeiten]