Deutsche Schule Helsinki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsche Schule Helsinki
Logo
Schulform Vorschule, Grundschule, Gymnasium
Gründung 1881
Adresse

Malminkatu 14

Ort Helsinki
Provinz Südfinnland
Staat Finnland
Koordinaten 60° 10′ 2″ N, 24° 55′ 55″ O60.16722222222224.931944444444Koordinaten: 60° 10′ 2″ N, 24° 55′ 55″ O
Träger Pestalozzi Schulverein Skolföreningen R.Y., Helsinki
Schüler ca. 600
Lehrkräfte 80
Leitung Frank Kühn [1]
Deutsche Schule Helsinki

Die Deutsche Schule Helsinki (DSH) ist eine deutsche Auslandsschule und wurde 1881 als Privatschule gegründet. Die DSH versteht sich als Begegnungsschule und führt in zwei deutschen und einer finnischen Linie (Klassen 1–9) und danach in zwei Klassen (10–12) jeweils bis zum Abitur. Träger der Deutschen Schule Helsinki ist der Pestalozzi Schulverein Skolföreningen R.Y.

Kultur an der Deutschen Schule Helsinki[Bearbeiten]

Jugend musiziert und Kinder musizieren[Bearbeiten]

  • Austragung dieser Veranstaltung ist immer am Anfang des 2. Schulhalbjahres.
  • 2007 Regionalwettbewerb (Januar) und Landeswettbewerb Nord- und Osteuropa (März) Helsinki Finnland
  • 2008 Regionalwettbewerb Helsinki Finnland 11.–16. Januar 2008
  • 2009 Regionalwettbewerb Helsinki Finnland 15.–20. Januar 2009

Unterricht[Bearbeiten]

  • Klasse 1–4: Sport, Deutsch, Finnisch, Religion, Russisch, Musik, Kunst, Mathematik, Ethik,
  • Klasse 5–9: Sport, Deutsch, Finnisch, Religion, Russisch, Musik, Kunst, Mathematik, Ethik, Chemie, Biologie, Studienberatung (Klasse 8 und Klasse 9), Erdkunde, Englisch, Geschichte, Politik (halbjährig Klasse 9), Französisch, Schwedisch, Latein (AG), Physik

Schulleiter[Bearbeiten]

Bis 2011 war Wolfgang Weber Schulleiter der deutschen Schule Helsinki, er wechselte aber zum Clemens-Brentano-Gymnasium (Dülmen). Sein Nachfolger ist Frank Kühn, der seinerseits von 2004 bis 2011 die KHS Donaueschingen (Kaufmännische und Hauswirtschaftliche Schulen) leitete

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website der Schule

Literatur[Bearbeiten]

  • Uta-Maria Liertz: "Seit 125 Jahren auf dem Weg: Deutsche Schule Helsinki", in: Arcturus. Deutschsprachiger Raum und europäischer Nordosten 4, 2007, S. 151–164.

Weblinks[Bearbeiten]