Deutsche Schule New Delhi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsche Schule New Delhi (kurz: DSND; engl.: German School New Delhi) ist seit dem 21. Januar 1999 eine anerkannte deutsche Auslandsschule und wird von der Bundesrepublik Deutschland durch die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) gefördert. Die Schule befindet sich in privater Trägerschaft, Schulträger ist der Deutsche Schulverein New Delhi.

Organisation[Bearbeiten]

Die Schule umfasst eine Primarstufe und eine Sekundarstufe I mit den Abschlüssen Qualifikation A (Hauptschulabschluss), Qualifikation B (Mittlere Reife) und Qualifikation C (Oberstufenreife). Seit dem Schuljahr 2007/2008 (30. Juli 2007) gibt es zusätzlich eine Sekundarstufe II, in der Schüler die Deutsche Internationale Abiturprüfung (DIAP) ablegen können. Die DIAP entspricht dem deutschen Abitur. Sie wird weltweit als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt.

Unterrichtet wird von der Klasse 1 bis 12 (Klasse 11 seit Schuljahr 2008/09, Klasse 12 seit Schuljahr 2009/10) nach den durch den Bund-Länder-Ausschuss für schulische Arbeit im Ausland (BLAschA) genehmigten Kernlehrplänen.[1] Sie sind an die Thüringer Lehrpläne angelehnt und gültig für alle 14 deutschen Auslandsschulen im asiatischen Raum (Region 20/21). Zurzeit wird an einem zentralen Lehrplan für deutsche Auslandsschulen im Raum Südostasien gearbeitet. Die erste komplett zentrale Abiturprüfung soll im Jahr 2014 erfolgen.

Siegfried Huber war von 2009 bis 2011 Schulleiter. Jetziger Schulleiter ist Erhard Beck.

Schüleranzahl[Bearbeiten]

In die Grundschule (1.-4. Klasse) gehen zurzeit 86 Schüler/-innen. Die weiterführende Schule (beinhaltet Haupt- und Realschule sowie Gymnasium) besuchen 121 Schüler/-innen.

Weitere Einrichtungen[Bearbeiten]

Der Schule ist ein zweisprachig (Deutsch/Englisch) geführter Kindergarten angeschlossen. Bereits ab dem Alter von 16 Monaten können Kinder in die „Sternschnuppen“ aufgenommen werden. Ein kindgerechtes Angebot und ein gezieltes Vorschulprogramm bereiten die Kindergartenkinder für den Übergang in den offenen Eingangsbereich der Primarstufe vor.

Regelmäßig durchgeführte interne und externe Evaluationen garantieren die Überprüfung der Unterrichts- und Erziehungsziele sowie die Anpassung an gesellschaftliche Anforderungen und Veränderungen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Eine Theatergruppe der Schule nimmt auch an externen Aufführungen teil. [2]
  • Der Grundschulchor ist bei Botschaftsempfängen und anderen Festlichkeiten mit Auftritten präsent. [3]
  • Die Schule sponsert Wohltätigkeitsveranstaltungen wie etwa Clowns ohne Grenzen[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.kmk.org/wir-ueber-uns/ausschuesse-und-kommissionen/staendige-ausschuesse/bund-laender-ausschuss.html
  2. http://www.olsson.de/produkte/dsnd_fluss.htm
  3. Artikel in der Times of India
  4. http://www.sunshineproject-delhi.org/latest_news.html

28.59919980168377.187237739563Koordinaten: 28° 35′ 57″ N, 77° 11′ 14″ O