Deutscher Boxsport-Verband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Deutscher Boxsport-Verband e.V.

Der Deutsche Boxsport-Verband e.V. (DBV) organisiert und fördert das Olympische Boxen in Deutschland. Der Sitz und die Geschäftsstelle des DBV befindet sich in Kassel

Er unterteilt sich in 17 Landesverbände mit 805 Vereinen und 73.200 Mitgliedern. Er ist Mitglied im europäischen Verband European Boxing Confederation (EUBC) und dem Weltverband Association Internationale de Boxe Amateure (AIBA).

Der DBV richtet die deutschen Meisterschaften aus und organisiert die Bundesligen (1. und 2. Bundesliga)

DBV-Präsident ist seit Juni 2009 Jürgen Kyas.

Geschichte[Bearbeiten]

Vorgänger des DBV war bis 2003 der Deutscher Amateur-Box-Verband e. V. (DABV).

Weblinks[Bearbeiten]