Deutscher Kinderpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Deutsche Kinderpreis ist eine jährliche Auszeichnung, die an Kinder, Erwachsene oder Organisationen verliehen wird, die sich für Kinder einsetzen. Er wird in mehreren Kategorien vergeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Auszeichnung wurde 2007 erstmals verliehen. Der Deutsche Kinderpreis entstand aufgrund einer gemeinsamen Initiative des Rundfunkbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der christlich-evangelikale Hilfsorganisation World Vision Deutschland. Er hat das Motto: „Man muss nicht groß sein, um etwas Großes zu schaffen.“

Im Jahr 2007 wurde der Preis von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), dem Deutschen Kinderhilfswerk (DKHW) und des Rundfunkbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gestiftet.[1]

Mitwirkende[Bearbeiten]

Botschafter des Deutschen Kinderpreises ist Wayne Carpendale; Projektpaten des Preises waren 2007 Dirk Bach, Andrea Sawatzki, Sophie Schütt, Claudine Wilde, Birgit Schrowange und Andrea Kiewel. Die Jury setzte sich zusammen aus Bernd Merz, Rundfunkbeauftragter der EKD, Sabine Andresen[2], Autorin der World Vision Kinderstudie 2007, dem Kinderbuchautor Paul Maar[2], Jana Fädrich, Kinderbeauftragte, Lothar Krappmann, UN-Ausschuss für Kinderrechte sowie ein(e) Vertreter(in) der Kinder- und Jugendparlamente.[3]

Als Projektpaten für das Jahr 2009/2010 engagierten sich Mariella Ahrens, Marc Bator, Marek Erhardt, Birgit Schrowange,Sophie Schütt, Susanne Uhlen und Ulrike von der Groeben.[4]

Die Preisträger[Bearbeiten]

2009 / 2010[Bearbeiten]

  • Kategorie „Kinder bewegen die Welt“: Dietrich Bonhoeffer Gymnasium Metzingen: Gonzalinho-Kinderprojekt in Brasilien
  • Kategorie „Kinder bewegen die Umwelt“: Albert Einstein Gymnasium, Spielpforte Verlag, Neubrandenburg: Projekt Entwicklung eines Umweltspiels
  • Kategorie „Kinder bewegen Politik“: Kita Bremen, Betty Gleim Haus, Bremen: Projekt Kinderparlament und Kinderkonferenz
  • Kategorie „Kinder bewegen Medien“: sowieso Pressebüro GbR, Berlin: Projekt Kinderreporter bei www.sowieso.de
  • Kategorie „Kinder bewegen Kultur“: Lebensweisen e.V., Schortens: Projekt Museum fährt
  • Kategorie „Kinder bewegen Unternehmen“: Schule am Oslebshauser Park, Bremen: Projekt Schülerfirma Sonnenschein

Quelle und alle Preisträger: [5]

2008[Bearbeiten]

  • Kategorie „Kinder bewegen die Welt“: Berufliche Schule Recycling- und Umwelttechnik Solidarität macht Schule
  • Kategorie „Kinder bewegen die Deutschland“: Kulturbrücke Hamburg e.V. Switch – Die kostenlose Kinderweltreise in der eigenen Stadt
  • Kategorie „Kinder bewegen Unternehmen“: Gruner + Jahr Kinder- und Familienfreundlichkeit
  • Kategorie „Kinder bewegen ihre Stadt“: Frisbee Kinderjury / casablanca gGmbH Kinder gestalten ihr Umfeld
  • Kategorie „Kinder bewegen Kultur“: Quartier gGmbH Götterspeise & Suppenkasper
  • Ehrenpreis: Nena[6]

Quelle und alle Preisträger: [7]

2007[Bearbeiten]

  • Kategorie Bildung, die stark macht: Integrativer Kindergarten St. Monika, Lüdinghausen, dotiert mit 20.000 Euro
  • Kategorie Dasein für den Anderen: Projekt JuKi, Bietigheim-Bissingen und Die Klinik-M@us-Klasse² für Kranke
  • Kategorie Kinder helfen Kindern der Welt: Seara e.V., Mainz
  • Kategorie Die Kinderstadt: Büro der Kinderbeauftragten der Landeshauptstadt München
  • Kategorie Unternehmen für Kinder: Widmann, Singen
  • Kategorie Sonderpreis: Aktion „Kinder brauchen uns“, Mülheim a.d. Ruhr
  • Kategorie Sonderpreis des Rundfunkbeauftragten der EKD: Kinderzirkus Giovanni, Hannover
  • Kategorie Publikumspreis: 500 Km-Lauf für Waisenkinder in Äthiopien, John McGurk, Lotte
  • Kategorie Ehrenpreis: Sir Simon Rattle, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, für sein Engagement für das Education-Programm ZUKUNFT@BPHIL.

Quelle und alle Preisträger: [8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. World Vision Deutschland: Deutscher Kinderpreis 2007 - 26 Preisträger in Köln geehrt. Finanznachrichten, archiviert vom Original am 13. Juli 2010, abgerufen am 13. Juli 2010.
  2. a b Der Deutschen Kinderpreises – Man muss nicht groß sein, um etwas Großes zu schaffen. World Vision Deutschland, archiviert vom Original am 13. Juli 2010, abgerufen am 13. Juli 2010.
  3. http://www.bankkaufmann.com/a-50597-DEUTSCHER-KINDERPREIS-Bischof-Huber-uebernimmt-Schirmherrschaft---Initiative-von-World-Vision-praemiert-Engagement-fuer-Kinder.html
  4. Projektpaten 2010/2009
  5. Preisträger 2009 / 2010. World Vision Deutschland, archiviert vom Original am 11. Juli 2010, abgerufen am 11. Juli 2010.
  6. 15 beispielhafte Projekte aus ganz Deutschland ausgezeichnet : Nena bekommt Ehrenpreis und Farbe über den Kopf. Archiviert vom Original am 12. Juli 2010, abgerufen am 12. Juli 2010.
  7. Die Preisträger 2008. World Vision Deutschland, archiviert vom Original am 11. Juli 2010, abgerufen am 11. Juli 2010.
  8. World Vision Deutschland: Die Preisträger 2007. 2007, archiviert vom Original am 13. März 2008, abgerufen am 12. Juli 2010.