Deutscher Tischfußballbund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutscher Tischfußballbund
Gründung: 1969
Vereine (ca.): 300 [1] (Stand 8/2012)
Mitglieder (ca.): 6000[2] (Stand 8/2012)
Homepage: http://www.dtfb.de

Der Deutsche Tischfußballbund (DTFB) ist der Dachverband für Tischfußball in Deutschland und wurde 1969 gegründet. Der DTFB ist der Dachverband der deutschen Landesverbände, in denen Regionalligen und Turniere ausgerichtet werden. Nach den Landes-Ranglisten werden zum einen Spieler zur Deutschen Meisterschaft und zum anderen Ligamannschaften für die 1. und 2. Bundesliga entsandt. Ziele des DTFB sind die Anerkennung von Tischfußball als Sportart und die Förderung des Spitzen-, Breiten- und Jugendsports.[3]

Der DTFB ist Mitglied im Weltverband des Tischfußballs ITSF[4] und stellt derzeit (Stand 2011) mit Klaus Gottesleben den Vizepräsidenten des Weltverbandes[5].

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://dtfb.de/index.php?option=com_content&view=article&id=636:mitgliederversammlung-beschliesst-gruendung-der-dtfl&catid=1&Itemid=26
  2. http://dtfb.de/index.php?option=com_sportsmanager&view=sportsmanager&Itemid=100
  3. http://dtfb.de/index.php?option=com_content&view=article&id=12&Itemid=28
  4. http://table-soccer.org/members/
  5. http://table-soccer.org/itsf/executive.php

Weblinks[Bearbeiten]