Devil Sold His Soul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Devil Sold His Soul
Allgemeine Informationen
Genre(s) Post Hardcore
Post Metal
Progressive Metal
Gründung 2004
Aktuelle Besetzung
Gesang
Paul Green
Gitarre
Jonny Renshaw
Bass
Iain Trotter
Sampling
Paul Kittney
Schlagzeug
Leks Wood
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Ed Gibbs
Schlagzeug
Dave Robinson
Schlagzeug
Tom Harriman

Devil Sold His Soul (oder auch Devil sold his Soul) ist eine 2004 gegründete Post Hardcore-/Progressive Metal-Band aus Großbritannien bestehend aus Ed Gibbs (Gesang), Jonny Renshaw und Richard Chapple (Gitarren), Iain Trotter (Bassgitarre), Paul Kittney (Samples) und Leks Wood (Schlagzeug). Wood ist Nachfolger von Dave Robinson, welcher von 2006 bis 2007 Schlagzeuger der Band war. Der ursprüngliche Drummer, Tom Harriman, verließ die Gruppe 2006. Der Band werden gelegentlich auch Stilelemente des Post-Metal, des Sludge zugeordnet.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Ihre erste EP erschien 2005 unter Visible Noise und trägt den Namen Darkness Prevails. 2008 wurde die EP neu veröffentlicht. Das Album erhielt Kritiken unter anderem von Kerrang! und Metal Hammer. Ihr Debütalbum A Fragile Hope erschien am 18. Juni 2007. Visible Noise und die Band trennten sich jedoch vor der Produktion des Albums. 2008 erschien eine Split-CD mit der Gruppe Tortuga. 2010 erschienen die Single Callous Heart und das zweite Album Blessed & Cursed unter Century Media.

Die Band tourte später mit Architects durch das Vereinigte Königreich. Die Band plante nach der Support-Tour eine eigene Tour als Headliner durch Europa. Die Band gab bereits Konzerte in Mechelen und Amsterdam.

Anfang April 2013 verließ Sänger Ed Gibbs nach neun Jahren als aktives Mitglied die Band, da er nach eigener Aussage nicht mehr das Gefühl hatte hundertprozentig für die Band da sein zu können. Im Anschluss daran wurde der Sänger der Band The Arusha Accord Paul Green als neues Bandmitglied bekannt gegeben.[2]

Diskographie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

  • 2005: Darkness Prevails (Visible Noise, 2008 neu veröffentlicht)

Splits[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Review auf MetalNews.de(Abgerufen am 16.Januar 2011)
  2. Ed Gibbs verlässt Devil Sold His Soul & Paul Green wird als neuer Sänger vorgestellt auf vampster.com, zugegriffen am 10. April 2013.