Devin Ratray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Devin Ratray (* 11. Januar 1977 in New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Ratray wurde in New York City, als Sohn von Ann Willis und Peter Ratray geboren.

Leben[Bearbeiten]

Devin Ratray übernahm 1986 im Alter von neun Jahren in dem Film Grenzenloses Leid einer Mutter seine erste Filmrolle. Er spielte in seiner Jugend in verschiedenen anderen Serien und Filmen mit, bis zu seinem Durchbruch 1990 als Buzz McCallister, der ältere Bruder von Macaulay Culkin in Kevin – Allein zu Haus. Sein bösartiges Verhalten seinem kleineren Filmbruder gegenüber wird durch seine Größe zum Ausdruck gebracht. Schon damals hatte er (obwohl nicht ausgewachsen) bereits die Größe eines durchschnittlichen erwachsenen US-Amerikaners. Diese Rolle wurde 1992 in Kevin – Allein in New York fortgesetzt.

Ratray landete kleinere Erfolge in Dennis, die Nervensäge in der Rolle des Mickey und in einer Episode als Martin in der Serie New York Undercover (1996). Eine weitere Filmrolle war in Der Prinz & ich als computerbesessener Zimmergenosse Scotty, der königliche Prinz Dänemarks. Ratray erschien in der Episode am 29. September 2006 von Law & Order als geisteskranker Mörder Richard Elam.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]