Dez Cadena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cadena bei einem Auftritt mit den Misfits, 2011

Dennis (Dez) Paul Cadena (* 2. Juni 1961 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Sänger und Gitarrist. Er war der dritte Sänger der Hardcore-Punk-Band Black Flag. Sein Vater, Ozzie Cadena, war Mitgründer von Savoy Records.

Karriere[Bearbeiten]

Dez Cadena wurde 1980 Sänger von Black Flag, nachdem sich die Band von seinem unzuverlässigem Vorgänger Ron Reyes getrennt hatte.[1] Während seines ersten Jahres auf Tour entwickelte sich seine raue, heisere Stimme zu einem, im Hardcore-Punk oft imitierten, Gesangsstil mit hohem Wiedererkennungswert. Nach einem Jahr entschied sich Cadena jedoch, dass er Gitarre spielen wollte. Von dieser Idee war der bisher einzige Gitarrist der Band, Greg Ginn, jedoch nicht besonders begeistert, da er der Meinung war, Black Flag brauche nicht mehr als einen Gitarristen.

Nachdem er die Band 1983 nach dem Album Damaged verließ, trat er der Band DC3 bei. Vor, während und nach seinem Zwischenstop bei Black Flag, war Cadena Mitglied der Bands Redd Kross, Twisted Roots und Ella and the Blacks (einer von ihm mitgegründeten Band). 1985 wirkte er als Gastmusiker für Hüsker Dü bei deren Album Zen Arcade.

In letzter Zeit bestritt Cadena mit der Band The Misfits ihre Tournee zum 25. Bandjubiläum und spielte Gitarre auf dem Album Project 1950. Er ist noch immer Mitglied der Band, zusammen mit Jerry Only (dem einzigen verbliebenem Gründungsmitglied der Misfits) und ROBO (ebenfalls ein ehemaliges Mitglied von Black Flag). Beim aktuellen Album der Misfits, welches im Oktober 2011 erschien, war Cadena sowohl in Songwriting als auch in Gesangsparts involviert.

Des Weiteren spielt Cadena seit 2006 Leadgitarre bei der Punkrock-Supergroup Osaka Popstar, zusammen mit Jerry Only, Marky Ramone, John Cafiero und Ivan Julian. Die Band veröffentlichte 2006 ihr bisher einziges Album Osaka Popstar and the American Legends of Punk.

Diskografie[Bearbeiten]

Mit Black Flag
  • 1981 - Louie Louie (Single)
  • 1981 - Six Pack (EP)
  • 1981 - TV Party (EP)
  • 1981 - Damaged (Album)
  • 1982 - Everything Went Black (Compilation)
  • 1983 - The First Four Years (Compilation)

Mit DC3

  • 1985 - This Is the Dream

Mit The Misfits:

  • 2002 - The Day the Earth Caught Fire (Single)
  • 2003 - Project 1950 (Album)
  • 2009 - Land of the Dead (Single)
  • 2011 - The Devil's Rain (Album)

Mit Osaka Popstar:

  • 2006 - Osaka Popstar and the American Legends of Punk (Album)

Benutzte Instrumente[Bearbeiten]

Ein Auszug aus der Liste von Dez Cadenas Instrumenten:[2]:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dez Cadena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://laut.de/wortlaut/artists/b/black_flag/biographie/index.htm
  2. Dez Cadenas Biographie bei Misfitscentral.com