Dezernat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dezernat (von lat. decernere: entscheiden) ist die Bezeichnung für Abteilungen auf einer bestimmten hierarchischen Ebene in der Aufbauorganisation einer öffentlichen Verwaltung mit einer bestimmten sachlichen Zuständigkeit.

Dezernate können bei einer größeren Behörde wie der Bezirksregierung die unterste Entscheidungsebene darstellen und unterstehen jeweils einem Beamten des höheren Dienstes als Dezernatsleiter. Mehrere Dezernate sind in diesem Fall in Abteilungen zusammengefasst. [1] Anstelle von Dezernat wird besonders bei Ministerien auch der Begriff Referat für diese Entscheidungsebene verwendet.

Bei Stadtverwaltungen und Kreisverwaltungen hingegen sind die Dezernate vielfach die höchste Hierarchieebene, die von den demokratisch gewählten hauptamtlichen Beamten (Bürgermeister, Stadtrat, Landrat, Kreisbeigeordneter) als Dezernenten geleitet werden. Dem Dezernat sind mehrere kommunale Ämter oder Fachbereiche untergeordnet.

Je nach Hierarchieebene kann ein Dezernat von wenigen Sachbearbeitern bis zu mehreren hundert Personen umfassen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Dezernat – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beispiel für die Untergliederung einer Abteilung in Dezernate beim Regierungspräsidium Darmstadt