Diärese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diärese [diɛˈreːzə] oder Diäresis [diˈɛːrezɪs] (auch Dihairese oder Dihärese, von griechisch διαίρεσις dihairesis ‚Trennung‘, lateinisch diaeresis) bezeichnet:

  • in der Phonetik und Phonologie die getrennte Aussprache von zwei aufeinander folgenden Vokalen, siehe Diärese (Phonetik), typographisch angezeigt durch das Trema über dem ersten Vokal
  • in der Verslehre eine Zäsur, die mit einer Wortgrenze übereinstimmt, siehe Dihärese
  • in der Rhetorik die Differenzierung eines Hauptbegriffs in eine Reihung von Unterbegriffen, siehe Accumulatio
  • in der Philosophie ein Verfahren zur Analyse eines Begriffs durch seine Merkmale, siehe Dihairesis
  • in der Zoologie eine Naht bzw. Furche, die die Uropoden der Krebstiere teilt, siehe Uropode

Siehe auch:

 Wiktionary: Diärese – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.