Diahnne Abbott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diahnne Eugenia Abbott (* 1. Mai 1945) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Jazzsängerin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Abbott war von 1976 bis 1988 mit dem Schauspieler Robert De Niro verheiratet, mit dem sie einen gemeinsamen Sohn (* 1976) hat. Ihre Tochter Drena (* 1967) aus einer früheren Beziehung wurde von De Niro adoptiert. Das Paar trennte sich Ende der 1970er Jahre.[1]

An Niros Seite gab sie in Martin Scorseses Filmdrama Taxi Driver 1976 ihr Filmdebüt. In Scorseses Musikfilm New York, New York (1977) hat sie einen Cameo-Auftritt mit dem Fats Waller-Klassiker Honeysuckle Rose. Ende der 1980er Jahre wirkte sie außerdem bei den Konzeptalben Cab Calloway Stands in for the Moon (1988) und Tenderness (1990) von Kip Hanrahan mit.[2]

Diahnne Abbott ist eine Cousine des Sängers Gregory Abbott.[3] Sie ist nicht mit der britischen Politikerin Diane Abbott zu verwechseln.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bob McCann: Encyclopedia of African American Actresses in Film and Television, 2010, S. 4
  2. Informationen zum Album Tenderness
  3. New York Magazine - Vol. 20, No. 2, 12. Januar 1987, S. 14