Diamantenthron-Pagode des Zhenjue-Tempels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diamantenthron-Pagode des Zhenjue-Tempels in Peking

Die Diamantenthron-Pagode des Zhenjue-Tempels (chinesisch 真觉寺金刚宝座塔Pinyin Zhenjue si Jingang baozuo ta) bzw. Pagode des Fünf-Pagoden-Tempels (五塔寺塔Wuta si ta) ist eine Pagode des Diamantenthron- bzw. Vajrasana-Pagoden-Typs im Pekinger Stadtbezirk Haidian östlich der Weißen Steinbrücke am Nordufer des Flusses Chang He. Mit dem Bau des Tempels wurde in der Yongle-Ära begonnen, die Pagode stammt aus dem Jahr 1473 der Chenghua-Ära. Der Tempel ist heute nicht mehr erhalten.

Die mittlere Pagode hat dreizehn Geschosse, sie ist über acht Meter hoch, die vier Pagoden außen haben elf Geschosse, sie sind über sieben Meter hoch.

Die Diamantenthron-Pagode des Zhenjue-Tempels steht seit 1961 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (1-75).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 真覺寺 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

39.943611111111116.32416666667Koordinaten: 39° 56′ 37″ N, 116° 19′ 27″ O