Diana Körner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diana Körner
Diana Körner in der am 8. Mai 2010 ausgestrahlten Sendung Lafer! Lichter! Lecker!

Diana Körner (* 24. September 1944 in Wolmirsleben) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Diana Körner wurde an der Westfälischen Schauspielschule Bochum ausgebildet. Danach erhielt sie 1964/65 ihr erstes Engagement am Theater Oberhausen. Von 1966 bis 1969 gehörte sie zum Ensemble des Schillertheaters in Berlin. Später gastierte sie als freischaffende Schauspielerin an zahlreichen Theaterbühnen, darunter 1979 am Schauspielhaus Hamburg oder 1981 bis 1983 bei den Würzburger Festspielen. Sie spielte auch im Film und vor allem beim Fernsehen in zahlreichen Produktionen mit. Einen anderen Auftritt hatte sie in der TV-Serie Liebling Kreuzberg; dort spielte sie die Staatsanwältin Rosemarie Monk (2.–4. Staffel, in der 4. Staffel nur in einer Folge) und war die Freundin des Rechtsanwalts Robert Liebling.

Körners ältere Tochter Lara Joy Körner (* 1978) aus der Beziehung mit dem Banker Michael Büchter ist wie ihre Mutter und ihre Schwester ebenfalls Schauspielerin. Mit ihr stand Diana Körner 1999 in Goethes Stella am Fränkisch-Schwäbischen Städtetheater in Dinkelsbühl gemeinsam auf der Bühne. Ihren ersten gemeinsamen Filmauftritt hatten sie in Hotel Mama.

Ab 1970 war Diana Körner in erster Ehe wenige Jahre mit dem Rennfahrer Hubert Hahne verheiratet. 1975 erschien sie nackt in der Märzausgabe des deutschen Playboy.

Von 1980 bis zu seinem Tod 1992 war sie Ehefrau des Schauspielers Werner Kreindl. 1982 wurde ihre gemeinsame Tochter Jenny-Joy Kreindl in München geboren. Sie ist ebenfalls Schauspielerin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Diana Körner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien