Diana Sorbello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Wir schwenken die Fahnen
  DE 100 14.07.2006 (1 Wo.)
Mamma Maria
  DE 83 28.05.2010 (1 Wo.)

Diana Sorbello (* 27. Juni 1979 in Bocholt) ist eine deutsche Schlagersängerin.

Werdegang[Bearbeiten]

Von 1998 bis 2003 studierte sie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster die Fächer Soziologie, Pädagogik, Zivilrecht und schloss mit dem Magister Artium ab.

1996 wurde Diana vom Sänger der Gruppe Wind entdeckt. Ihren ersten Plattenvertrag bekam sie 1997 bei Koch International als „Diana“ mit dem Titel „Ich will zurück zu dir“. 1998 nahm sie am „Grand-Prix-Vorentscheid“ zusammen mit der Gruppe Wind als „Diana & Wind“ teil, was ein einmaliges Projekt blieb. Im Sommer 1998 folgte zwecks Bühnenerfahrung ein dreimonatiger Aufenthalt auf Mallorca. 1999 hatte sie ein Musikprojekt unter dem Namen „di-to“ (Diana und Thomas). Seit 2001 absolviert sie ca. 30 bis 40 Live-Shows im Jahr im Gala- und Karnevalbereich, jeweils 20- bis 30-minütige Shows mit eigenen und bekannten Schlager/Stimmungssongs und PopClassics. Im Jahre 2008 coverte sie den Ricchi e Poveri-Song Sara perche ti amo und veröffentlichte ihn als Das ist, weil ich Dich liebe (Sara perche ti amo). Diana wird seit 2010 von dem deutschen Musikproduzenten Hermann Niesig, (earnapping Musikproduktion, u.a. Michael Wendler) produziert, der ihr zu einem Plattenvertrag bei EMI verhalf.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Bittersüß (2006)
  • Heartbreak Hotel (2013, Best of Diana Sorbello)

Singles[Bearbeiten]

  • Spuren im Strand der Ewigkeit (2005)
  • Wir schwenken die Fahnen (2006)
  • Ich fange nie mehr was an einem Sonntag an (2006)
  • Das ist weil ich dich liebe (Sara perche ti amo) (2008)
  • Mamma Maria (2010)

Model[Bearbeiten]

2002 wurde Diana das offizielle WM-Maskottchen der BILD-Zeitung. 2004 wurde sie zum neuen Krüger-Cappuccino-Werbegesicht gekürt; ein Werbespot im TV folgte im Winter 2004. Von 2004-2006 war Diana jede Woche auf einer ganzen Seite als Werbemodel und Kolumnistin in der Sport Bild zu sehen. 2006 hatte sie ein Fotoshooting für Maxim.

Design[Bearbeiten]

2006 entwarf sie exklusiv für KiK eine erste eigene „Fußball-Fan-Kollektion“ (u. a. den Fußball-Bikini).

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartverfolgung Deutschland

Weblinks[Bearbeiten]