Diane McBain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diane McBain (* 18. Mai 1941 in Cleveland, Ohio) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

McBain wuchs in Kalifornien auf und arbeitete noch während ihrer Schulausbildung an der Highschool von Glendale als Fotomodel. Sie erhielt einen Filmvertrag bei Warner Bros. und spielte 1959 Gastrollen in den Fernsehserien Maverick und 77 Sunset Strip. Im darauf folgenden Jahr hatte sie ihr Spielfilmdebüt. Im Alter von 19 Jahre war sie neben Richard Burton und Robert Ryan in einer größeren Nebenrolle im Drama Titanen zu sehen. Nur ein Jahr später spielte sie die Titelrolle in Claudelle und ihre Liebhaber, dem jedoch kein größerer kommerzieller Erfolg beschieden war. Zudem wirkte sie in der Literaturverfilmung Sein Name war Parrish mit. In der Folge wurden ihre Filmrollen wieder kleiner, wie in Frauen, die nicht lieben dürfen. Eine letzte größere Rolle hatte sie an der Seite von Elvis Presley in Sag niemals ja.

Neben Gastauftritten in verschiedenen Serien hatte McBain zwischen 1960 und 1962 die wiederkehrende Rolle der Daphne Dutton in der Fernsehserie Surfside 6. In den Jahren 1966 und 1967 begleitete sie Bob Hope bei seinen Auftritten für die United Service Organizations in Vietnam. Als ihre Karriere Ende der 1960er Jahre ins stocken kam, zog sie sich ins Privatleben zurück. Sie heiratete 1972 und bekam ein Kind, die Ehe wurde jedoch bereits 1974 wieder geschieden. Ab Ende der 1970er Jahre nahm sie wieder gelegentlich kleinere Rollen an und war unter anderem von 1982 bis 1984 in der Seifenoper Zeit der Sehnsucht zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]