Dichen Lachman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dichen Lachman (2009)

Dichen Lachman (* 22. Februar 1982 in Kathmandu, Nepal) ist eine australische Schauspielerin, die durch ihre Rollen in Nachbarn und in Dollhouse bekannt wurde.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Lachman wurde in Kathmandu als Tochter einer Tibetanerin und eines Australiers geboren[1] und verbrachte dort die ersten sieben Jahre ihres Lebens, bevor ihre Eltern ins australische Adelaide zogen. Sie besuchte dort die Highschool, das College und die University of Adelaide.

Im Jahr 2005 wurde sie für die australische Seifenoper Nachbarn für die Rolle der Krankenschwester Katya Kinski gecasted und drehte in dieser Rolle über 80 Episoden. Vor ihrer Rolle in Nachbarn drehte sie einen Werbespot für Wanadoo. Ein Jahr später hatte sie eine kleine Rolle in dem Film Aquamarin – Die vernixte erste Liebe. Nach den Dreharbeiten für Bled in der Rolle der Aaren, stand sie in Aztec Rex als Ayacoatl vor der Kamera. In der von Joss Whedon produzierten Serie Dollhouse war sie, in den Jahren 2008 bis 2010, in der Hauptrolle der Sierra zu sehen.

In der vierten Staffel von Torchwood hatte Lachman eine Gastrolle.[2] 2012 spielte sie in der zweiten Staffel der US-Mysteryserie Being Human die Hauptrolle der Suren. Von 2012 bis 2013 war sie in der ABC-Fernsehserie Last Resort in einer Hauptrolle zu sehen. Eine wiederkehrende Rolle hatte sie 2014 in der Science-Fiction-Serie The 100 inne.

Im Juli 2014 verlobte sich Lachman nach drei Jahren Beziehung mit den Schauspieler Maximilian Osinski.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dichen Lachman – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Parker Young (Englisch) imdb.com. Abgerufen am 16. Oktober 2012.
  2. Exclusive: Torchwood Adds All My Children Vet Havins, Dollhouse Alum Lachman. In: TV Line. 5. Januar 2011. Abgerufen am 28. April 2011.
  3. The 100: Dichen Lachman hat sich verlobt. In: Serienjunkies.de. 23. Juli 2014. Abgerufen am 23. Juli 2014.