Dicke Luft in der Gruft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dicke Luft in der Gruft
Zubehör
Zubehör
Daten zum Spiel
Autor Norbert Proena
Grafik Victor Boden
Verlag Zoch
Erscheinungsjahr 2004
Art Brettspiel
Mitspieler 2 bis 6
Dauer 20 Minuten
Alter ab 6 Jahre
Auszeichnungen

Spiel des Jahres 2004 Nominierungsliste
Deutscher Spiele Preis 2004 Kinderspielepreis
Schweizer Spielepreis 2004 Familienspiele: Platz 3

Dicke Luft in der Gruft ist ein Brettspiel von Norbert Proena. Die Grafik stammt von Victor Boden. Erschienen ist es in Deutschland 2004 im Zoch Verlag. Unter dem Titel Dawn Under kam es 2004 auf Englisch heraus. In den Niederlanden wird es unter dem Titel Middernacht, Vampierenjacht! und in Finnland unter Vimmaiset vampyyrit seit 2005 vertrieben.[1]

Spiel[Bearbeiten]

Zum Spiel gehören ein aus vier Teilen zusammensteckbares Spielbrett, 60 Vampirplättchen, 66 Grabdeckelplättchen, 13 Holzpflöcke, 18 Knoblauchkarten und eine Spielanleitung.

Ablauf[Bearbeiten]

Spielrunde

Der doppelbödige Spielplan zeigt einen Friedhof mit 60 leeren Grüften, die mit einem Sargdeckel, dessen Unterseite eine von sechs Farben aufweist, verschlossen sind. Jeder Spieler erhält zehn Vampire in verschiedenen Farben, die es gilt, vor Sonnenaufgang in eine passende Gruft zu platzieren. Der Beginner darf einen Sargdeckel öffnen und wenn die Farbe mit der seines Vampirs übereinstimmt, diesen ablegen. Deckt man eine leere Gruft mit unpassender Farbe auf, darf man eine seiner drei Knoblauchkärtchen hineinlegen. Wird diese dann von einem Mitspieler aufgedeckt, darf man diesem einen Vampir schenken, deckt man seinen eigenen Knoblauch auf, erhält man von jedem Mitspieler ein Vampirplättchen. Einen Holzpfahl erhält man, wenn man eine belegte Gruft öffnet. Bei drei Pfählen erhält man von jedem Mitspieler ebenfalls einen Vampir. Wer zuerst alle Vampire loswurde, gewinnt das Spiel.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Dieses Familienspiel mit starken Memoryelementen stand 2004 auf der Nominierungsliste zum Spiel des Jahres. Zudem erhielt es im selben Jahr den Deutschen Kinderspielepreis und wurde beim Schweizer Spielepreis in der Kategorie Familienspiele auf den 3. Platz gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.boardgamegeek.com/boardgame/10814/dawn-under
  2. http://www.spieletest.at/spiel.php?ID=454