Dickichtwaldsänger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dickichtwaldsänger
Dickichtwaldsänger (Oporornis tolmiei)

Dickichtwaldsänger (Oporornis tolmiei)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Waldsänger (Parulidae)
Gattung: Oporornis
Art: Dickichtwaldsänger
Wissenschaftlicher Name
Oporornis tolmiei
(Townsend, 1839)

Der Dickichtwaldsänger (Oporornis tolmiei) ist ein kleiner Vogel aus der Familie der Waldsänger (Parulidae). Er ist neben dem Augenringwaldsänger (Oporornis agilis), dem Graukopf-Waldsänger (Oporornis philadelphia) und dem Kentuckywaldsänger (Oporornis formosus) die vierte Art in der Gattung Oporornis.

Dickichtwaldsänger haben eine Körperlänge von etwa dreizehn Zentimetern. Das Oberseitengefieder ist olivgrün; das Unterseitengefieder hellgelb. Bei dem Männchen ist das Kopf- und Brustgefieder dunkelgrau bis schwarz; bei den Weibchen und Jungvögel ist der Kopf hellgrau bis grau. Um die Augen tragen sie einen weißen unterbrochenen Ring.

Ihre Brutgebiete befinden sich in den Wäldern im Westen der USA und im Westen von Kanada. Den Winter verbringen sie in Mittelamerika.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dickichtwaldsänger – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien