Dickie Boon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Dickie Boon Eishockeyspieler
Dickie Boon
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. Januar 1878
Geburtsort Belleville, Ontario, Kanada
Todesdatum 3. Mai 1961
Sterbeort Outremont, Québec, Kanada
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Spielerkarriere
1899–1903 Montréal AAA
1903–1906 Montreal Wanderers

Richard R. „Dickie“ Boon (* 10. Januar 1878 in Belleville, Ontario; † 3. Mai 1961 in Outremont, Québec) war ein kanadischer Eishockeyspieler, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts für die Montréal AAA aus der CAHL und die Montreal Wanderers aus der FAHL spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Während seiner Zeit bei den Montreal AAA gewann der Stürmer die einzigen beiden Stanley Cups der AAA. Das Team war zugleich der letzte Amateur-Club, der den Cup gewinnen konnte.

Nach seiner Zeit bei den AAA wurde Boon Mitbegründer der Montreal Wanderers, dem ersten professionellen Eishockey-Franchise der Stadt. Die Wanderers führte er als Manager 1907, 1908 und 1910 zu drei Siegen im Stanley Cup.

Nach seiner Hockeyzeit wurde Dickie Boon Mitbegründer der Boon-Strachan Coal und widmete sich vor allem den Sportarten Curling und Golf. 1952 wurde er in die Hockey Hall of Fame aufgenommen.

Managerstationen[Bearbeiten]

  • 1906–1916: Montreal Wanderers - FAHL

Weblinks[Bearbeiten]