Die Comedy-Falle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Die Comedy-Falle
Produktionsland Deutschland
Jahr(e) 2005–2010
Länge 120 Minuten
Genre Comedy, Unterhaltung
Produktion Julia Nicolas
Marion Schlee
Moderation Kai Pflaume
Erstausstrahlung 1. Mai 2005 auf Sat.1

Die Comedy-Falle war eine von Kai Pflaume moderierte, zweistündige Comedyshow beim privaten Fernsehsender Sat.1. Sie funktioniert nach dem Prinzip der Versteckten Kamera und ist vergleichbar mit Verstehen Sie Spaß?. Die Sendung lief seit 2005, es wurden insgesamt 29 Folgen der Comedyshow produziert.

In jeder Sendung wurden mehrere Personen von Comedians in „Fallen“ gelockt. Die Comedians bekamen dabei Vorgaben, wie sie die Personen hereinlegen sollen, zum Beispiel als Chef eines Möbelhauses oder als Leiter einer Busfahrt. Am Ende jeder Sendung stand die so genannte "Rache-Falle". Nach dem Motto "Der hat´s verdient" wurden in dieser Kategorie Personen hereingelegt, welche ihren Freunden und Verwandten selbst gerne Streiche spielten. Die "Rache-Falle" wurde von Kai Pflaume persönlich geleitet, dieser gibt den Schauspielern über ein Funkgerät Anweisungen und tauchte selbst am Ende der Falle auf, um die Situation aufzulösen.

Im Juni 2007 wurde die Comedy-Falle nach einer längeren Pause neu präsentiert. Neben den vier Fallen gab es nun auch einen Talentwettbewerb. In fünf Nummern durften Personen ihr außergewöhnliches Talent zeigen; der Beste wurde am Ende von den Zuschauern gekürt. Auf diesen Wettbewerb wurde 2008 wieder verzichtet. 2009 erfolgte keine weitere Ausstrahlung der Comedy-Falle. Vom 9. bis 23. April 2010 wurden, wie angekündigt, drei neue Folgen ausgestrahlt.

Vom 1. Januar bis zum 16. Mai 2011 wurden Best-of-Folgen der Sendung auf Comedy Central wiederholt.

Fallensteller[Bearbeiten]

Jede Sendung bestand aus vier Fallenstellern und einer Rachefalle.

2005[Bearbeiten]

2006[Bearbeiten]

2007[Bearbeiten]

2008[Bearbeiten]

2010[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]