Die Bundesbahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Die Deutsche Bahn)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Bundesbahn
Fachgebiet Eisenbahnwesen
Sprache Deutsch
Verlag Hestra
Erstausgabe 1949
Einstellung 1992
Herausgeber Deutsche Bundesbahn
ISSN 0007-5876
ZDB 1372-9
CODEN BNDBA

Die Zeitschrift Die Bundesbahn wurde von der Deutschen Bundesbahn (DB) unter der Rubrik Zeitschrift für aktuelle Verkehrsfragen herausgegeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Sie erschien in den Jahrgängen 1949 bis 1992 und war im Bereich der DB Nachfolger der Zeitschrift Die Reichsbahn (ZDB-ID 512289-2), die erstmals im Oktober 1924 erschienen war. Am Ende des Zweiten Weltkriegs (1945) wurde sie im 21. Jahrgang vorübergehend eingestellt, bevor sie 1948 (im 22. Jahrgang) erstmals wieder erschien.

Das erste Heft unter dem Titel Die Bundesbahn erschien am 20. September 1949, nachdem die Deutsche Reichsbahn in den westlichen Besatzungszonen am 7. September den Namen Deutsche Bundesbahn angenommen hatte.[1]

Von Mitte 1992 bis Ende 1993 erschien sie kurzzeitig unter dem Titel Die Deutsche Bahn (ZDB-ID 1111314-5), bevor sie eingestellt wurde.

Sie erschien zuletzt im Darmstädter Hestra-Verlag. In den 1940er und 1950er Jahren wurde sie im Carl-Rührig-Verlag herausgegeben.

Inhalte[Bearbeiten]

Die Zeitschrift war gedacht als „das Sprachrohr der Unternehmensführung der DB“. Sie sollte die Öffentlichkeit über Planungen und Entwicklungen im nationalen und internationalen Eisenbahnwesen informieren und mit „Problemen und Aufgaben der Deutschen Bundesbahn vertraut“ machen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fritz Busch, Max Roser: Zum ersten Heft „Die Bundesbahn“. In: Die Bundesbahn, Jahrgang 23, Heft 18/1949, 20. September 1949, S. 347.
  2. Jahrbuch des Eisenbahnwesens. Verlag W. Teigeler., 1970, Seite 268.