Die Dreisten Drei – jetzt noch dreister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Die Dreisten Drei)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Die Dreisten Drei – jetzt noch dreister (2012)
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 2003–2008, 2012
Produktions-
unternehmen
Constantin Entertainment
Länge 22–36 Minuten
Genre Comedy
Titelmusik Cornershop/Fatboy SlimBrimful of Asha
Produktion Otto Steiner,
Ulrich Brock
Erstausstrahlung 10. Januar 2003 auf Sat.1
Besetzung
Nebenfiguren

Die Dreisten Drei – jetzt noch dreister, von 2003–2008 Die Dreisten Drei – Die Comedy-WG, ist eine deutsche Sketchcomedy-Serie, die erstmals von 2003 bis 2008 bei Sat.1 ausgestrahlt wurde. Nach der Absetzung 2008 wurde 2011 bekanntgegeben, dass die Serie mit neuer Besetzung zurückkehren würde. So startete die neue Version am 1. Februar 2012 unter dem neuen Titel Die Dreisten Drei – jetzt noch dreister mit neuer Besetzung bei Sat.1. Derzeit besteht die Besetzung aus Mirco Nontschew, Sophia Thomalla und Oliver Beerhenke.[1] Die Serie wurde von Constantin Entertainment lediglich ein Jahr in der neuen Konstellation produziert.

Konzept[Bearbeiten]

In jeder Folge spielen Die Dreisten Drei Sketche in alltäglichen Situationen, beispielsweise im Supermarkt, im Park, auf der Bank, im Buchladen. Als Rahmenhandlung sind die drei in ihrer WG zu sehen, in der sie zusammen auf ihrer gelben Couch fernsehen. In der neuen Besetzung spielt die Rahmenhandlung in einer Wohn-Küche.

Besetzung[Bearbeiten]

2003 2004 2005 2006 2007 2008 2012
Markus Majowski Oliver Beerhenke
Ralf Schmitz Mathias Schlung Manuel Cortez Mirco Nontschew
Mirja Boes Janine Kunze Sophia Thomalla

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Als Nebendarsteller fungierten 2007 bis 2008 Stéphanie Berger, Guido Cantz und Judith Döker.

Gastrollen[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Als Titelmusik dient die verkürzte Instrumentalversion eines Fatboy-Slim-Remixes des Stücks Brimful of Asha. Das Original stammt von der britischen Popgruppe Cornershop.
  • Die Dreisten Drei – Die Comedy-WG ist derzeit auf vier DVDs (Volume 1 bis 3 sowie auf einer Best Of-DVD) erhältlich.

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Deutscher Comedypreis
  • Nominiert – Beste Sketch-Comedy (2004, 2005, 2006)
Deutscher Fernsehpreis
  • Nominiert – Beste Unterhaltungssendung (2004)
Rose d’Or
  • Nominiert – Beste Sketch-Comedy (2004)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alexander Krei: Constantin pilotiert neue Formate für Sat.1-Vorabend, Meldung vom 18. März 2011, abgerufen am 18. März 2011